Friedrich-Karl Praetorius

Der Mann mit der Sichel

Roman
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518396834
Gebunden, 220 Seiten, 8,64 EUR

Klappentext

Niemand vor ihm hat ihn je gesehen, den Mann mit der Sichel, obwohl er innerzu bei uns ist, doch Hager, Chefarzt für Psychiatrie, begegnet ihm in Indien. Und entledigt sich seiner. Droste wiederum ist ein zuverlässiger Pilot, der ständig mit der Möglichkeit des Sterbens lebt, und nach dem Ausstieg aus seiner Maschine verlieren einige der Passagiere den Boden unter den Füßen. Schuster ist ein Polizist, der sich bessern will, doch auf der Jagd nach Schuldigen wird er verhaftet, ausgerechnet er. Das, was die drei Hauptfiguren dieses Romans unterschiedet, verwischt, und ihre Geister nähern sich an, verschmelzen im Schmerz. Am Ende wird alles gut.