Franz Meyer

Testfälle der Kunstgeschichte

Von Odilon Redon bis Bruce Nauman
Cover: Testfälle der Kunstgeschichte
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2005
ISBN 9783775715317
Gebunden, 472 Seiten, 35,00 EUR

Klappentext

Mit 192 Abbildungen, davon 78 in Farbe. Der Band versammelt rund 50 von Franz Meyer selbst ausgewählte Schriften aus der Zeit von 1956 bis 2001, die von seiner Augen- und Zeitzeugenschaft, seinem unbeirrbaren Qualitätssinn geprägt sind. Die Beiträge widmen sich den großen Lebensthemen Franz Meyers: den Klassikern der Moderne, der Nachkriegskunst in Europa und den USA, der Kunst nach dem Abstrakten Expressionismus. Neun bisher unveröffentlichte Vorträge wurden für die schriftliche Fassung leicht überarbeitet; die restlichen Texte, bisher verstreut publiziert und daher nur mühsam aufzufinden, werden in unveränderter Form erstmals zusammengeführt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 24.05.2005

Über fünfzig Texte enthält dieses Buch, das nach Ansicht von Karolina Dankow durchaus als neues kunsthistorisches Standardwerk betrachtet werden kann. Die Beiträge stammen aus den Jahren 1956 bis 2001, decken also einen großen Zeitraum ab, in dem der Schweizer Museumsmann und Kunstexperte als Direktor der Berner Kunsthalle und später des Kunstmuseums Basel aktiv die Kunst der Moderne und Gegenwart förderte. In fünf Hauptkapiteln widme sich das Buch Mayers "großen Lebensthemen", so Dankow: der Nachkriegskunst in Europa und in den USA, der Mayer wohl besonders früh sein Augenmerk geschenkt hat; den Künstlern nach dem Abstrakten Expressionismus; und natürlich den Klassikern der Moderne. Mayer besäße außerdem die Gabe, einzelne Kunstwerke zu entschlüsseln und einordnen, fügt Dankow bewundernd hinzu, weshalb sich das Buch ganz allgemein als epochales Nachschlagewerk eigne. Aus Platzmangel - immerhin füllen die Texte 450 Seiten gäbe es wenig Bebilderung, bedauert Dankow und verweist auf den informativen Wert der Texte, die allgemein zur Kunstgeschichte und zum Museum Stellung nehmen und sich darum besonders als Einstieg in das Buch eignen sollen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet