Franz Gut

Mit der Pranke und Zürcher Schild

Gelebte Polizeigeschichte im 20. Jahrhundert. Staatsgewalt, Gefahren, Recht und Sicherheit im Spiegel einer bewegten Zeit
Cover: Mit der Pranke und Zürcher Schild
NZZ libro, Zürich 2003
ISBN 9783038230533
Gebunden, 620 Seiten, 46,00 EUR

Klappentext

Die markanten Ereignisse des 20. Jahrhunderts prägten die Kantonspolizei, machten sie zu einem modernen Dienstleistungsbetrieb und zu einer grossen kantonalzürcherischen Sicherheitsanstalt. Dabei zeigten Gegensätze und Herausforderungen oft schwer lösbare Aufgaben, welche die Regierung und die Polizei harten Belastungsproben aussetzten. Franz Gut zeichnet in diesem Buch die spannende und wechselvolle Geschichte der Kantonspolizei Zürich von 1930 bis 1990 auf. Bedeutsame Kriminalfälle, Unruhen und Unfälle werden hier nochmals miterlebt und in Text und Bild dargestellt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 25.11.2003

Franz Guts Geschichte der Zürcher Kantonspolizei von 1930-1990 hat den "ekk." zeichnenden Rezensenten rundum überzeugt. Wie der Rezensent berichtet, dokumentiert Gut, selbst langjähriger Kantonspolizist, darin nicht nur Aufsehen erregende Unfälle und Verbrechen wie den Doppelmord im Postbüro in einer Limmattaler Gemeinde 1947. Gut erinnere auch an Entwicklungen im Polizeikorps wie zum Beispiel die Einstellung der ersten Frau als Polizeiassistentin Anfang der 1940er Jahre. Neben "detaillierten Einblicken" in die sich verändernde Organisation biete Gut außerdem viele Eindrücke von den damaligen sozialen und politischen Verhältnissen, berichte vom Aufbau und Betrieb des Nachrichtendienstes sowie der Kriminalpolizei, und befasse sich ausdrücklich mit der Kriminaltechnik und ihren Hilfsmitteln. Der Rezensent lobt insbesondere die "aufwendigen Recherchen" des Verfassers sowie seine "lebendige Sprache".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet