Ellery Queen

Am zehnten Tage

Roman
Cover: Am zehnten Tage
DuMont Verlag, Köln 2000
ISBN 9783770153299
Taschenbuch, 326 Seiten, 7,62 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Monika Schurr. Ein junger Mann leidet unter Amnesie-Attacken.Er fürchtet, während seiner abwesenden Stunden Verbrechen zu begehen und wendet sich an Ellery Queen um Hilfe. Der begleitet ihn zurück nach Wrightsville zu dem übermächtigen Ziehvater und dessen attraktiver junger Gattin. Schon bald ist Ellery so etwas wie die vierte Seite in einem mörderischen Dreieck. "Ten days ?Wonder", so der Originaltitel, wurde 1972 von Claude Chabrol mit Orson Welles und Anthony Perkins verfilmt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 19.12.2000

Fritz Göttler verrät in einer kurzen Rezension leider nicht viel von dem vorliegenden Krimi. Aber immerhin erfährt der Leser, dass es unter der Oberfläche einer "klassischen Detektivgeschichte" hier ein "Drama von übermenschlicher Größe" zu entdecken gibt. Größter Triumph und katastrophale persönliche Havarie des Detektivs Ellery Queen liegen hier, so darf man der Rezension entnehmen, sehr dicht beieinander. Ansonsten lobt Göttler diesen Roman als ein "Fest der Anagramme", bei dem durch immer neue Buchstabenkombinationen nicht nur neue Wörter entstehen, sondern auch "eine neue Wirklichkeit".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet