Ed Piskor

Hip Hop Family Tree

Die frühen Jahre des Hip Hop. Comic
Cover: Hip Hop Family Tree
Metrolit Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783849300906
Gebunden, 120 Seiten, 22,99 EUR

Klappentext

Unter Mitarbeit von Falk Schacht. In Farbe. DJ Kool Herc, Grandmaster Flash und die Furious Five, oder Afrika Bambaataa und RUN-D.M.C.: Sie waren die Taktgeber beim beispiellosen Siegeszug eines Musik- und Lebensstils, der im New York der späten 1970er Jahre in den Parks, Aufnahmestudios, Radiostationen und Clubs der South Bronx seinen Anfang nahm. Text und Bild dieser spannend und ungemein kenntnisreich erzählten Kulturgeschichte aus der Frühzeit des Hip Hop stammen von Mr. Piskor.

Rezensionsnotiz zu Die Welt, 02.08.2014

Der HipHop begann als breites gesellschaftliches Phänomen nur durch einen Zufall: während eines Stromausfalls eignete sich die benachteiligte urbane Jugend die Produktionsmittel an, die Plattenspieler und Vinyls, die Verstärker und Ghettoblaster, so klassisch materialistisch erzählt jedenfalls Ed Piskor die Geschichte in seinem Comic "Hip Hop Family Tree", einem Stammbaum der Anfangsjahre, berichtet Michael Pilz. Darin wimmelt es naturgemäß von den ersten Protagonisten, DJ Kool Herc, Kurtis Blow und Russell Simmons etwa, oder auch "der kleine Dr. Dre", der von seiner Mama noch für seine Musik gerügt wird, freut sich der Rezensent.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet