E.T.A. Hoffmann

Die Serapionsbrüder

Sämtliche Werke in sechs Bänden. Band 4
Cover: Die Serapionsbrüder
Deutscher Klassiker Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783618608806
Gebunden, 1677 Seiten, 101,24 EUR

Klappentext

Das Hoffmannsche Gesamtwerk, aus den Quellen ediert und neu kommentiert. Herausgegeben von Wulf Segebrecht u. a.. Mit 14 Abbildungen. 1819 bis 1821 erschienen Hoffmanns Bände "Die Serapionsbrüder". Darin versammelte Hoffmann die Mehrzahl seiner bislang nur verstreut erschienenen kleineren Werke. In insgesamt acht Abschnitten fasste Hoffmann drei oder vier Erzählungen zusammen, diese entsprachen acht wöchentlichen Sitzungen der Freundesrunde. Dazu gehören unter anderem das Märchen "Der goldene Topf", "Ritter Gluck" und die "Die Bergwerke zu Falun".

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 06.12.2001

Der vierte Band der Gesamtausgabe der Werke von E. T. A. Hoffmann könnte eigentlich fast schon den Schlusspunkt der auf sechs Bände angelegten Edition bilden, denn in "Die Serapionsbrüder" - der Titel geht auf einen im Jahr 1814 gegründeten literarischen Berliner Zirkel zurück - bilanziere auch Hoffmann sein literarisches Schaffen, berichtet Bernhard Dotzler. In dem Band, Hoffmanns "Berlin-Buch", zitiert der Rezensent den Mitherausgeber Wulf Segebrecht, seien Märchen, Erzählungen, Gedichte, Anekdoten, Porträtskizzen, Musik- und Kunstkritiken sowie juristische und medizinische Exkurse des Schriftstellers enthalten. Eine "Summa des ganzen Hoffmann", meint Dotzler, die überdies in dieser Edition durch die wissenschaftliche Hoffmann-Forschung der letzten dreißig Jahre ergänzt werde.