Detlef Mühlberger

Hitler's Voice

The Völkischer Beobachter 1920-1933
Cover: Hitler's Voice
Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783906769721
Gebunden, 1083 Seiten, 137,50 EUR

Klappentext

Zwei Bände. What did the Nazis inform the readership of their national newspaper about before 1933? How did they portray the origins and development of the Nazi Party and its specialist organisations at the micro and macro level before the Nazi seizure of power in 1933? What type of propaganda did the Nazis use before 1933 to secure support from specific elements of German society, such as the working class, the peasantry, the urban Mittelstand, and women? What were the main themes of Nazi propaganda projected in its official newspaper before 1933? This study provides the reader with a detailed insight into the content of the Völkischer Beobachter or 'Peoples' Observer', through the use of speeches, reports, articles and various other types of material taken from the Nazi Party's official national newspaper.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.01.2006

Lobend äußert sich Rezensent Klaus A. Lankheit über diese englischsprachige Auswahledition des "Völkische Beobachters", die Detlef Mühlberger, Dozent für moderne deutsche Geschichte an der Oxford Brooks University, vorgelegt hat. Als Zielgruppen der Edition nennt Lankheit Studenten und interessierte Laien, die des Deutschen nicht mächtig sind, sich intensiver mit dem Problem auseinandersetzen wollen. Er lobt Mühlbergers Einführung in die Geschichte und Bedeutung des "Völkischen Beobachters", die den aktuellen Stand der Forschung widerspiegelt, sowie die Verständnishilfen und biografischen Angaben zu den Dokumenten. Die eigentliche Leistung der Edition sieht Lankheit allerdings in der "sorgfältigen und repräsentativen Auswahl der Beispiele sowie deren Übersetzung". Vor allem wegen seiner thematischen Ordnung, mit deren Hilfe sich manch guter Hinweis auf geeignete Belegstellen finden lässt, erscheint ihm der Band auch für den deutschen Leser nützlich.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet