Detlef Joseph

Nazis in der DDR

Die deutschen Staatsdiener nach 1945 - woher kamen sie?
Cover: Nazis in der DDR
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783360010315
Kartoniert, 218 Seiten, 12,90 EUR

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.05.2002

Der Titel des Buches klingt für Rezensent Frank Pergande nicht uninteressant, denkt er dabei doch an eine Auseinandersetzung mit Nationalsozialisten und hohen Wehrmachtsoffizieren in der DDR. Aber in dem Buch findet er dann etwas ganz anderes, nämlich eine "Kampfschrift im alten SED-Ton gegen die deutsche Einheit". Die "Nazis" aus dem Titel des Buches spielen laut Rezensent allenfalls am Rande eine Rolle. Das Buch zeichnet sich nach Ansicht des Rezensenten vor allem durch seine erschreckende Einfalt aus. Der Autor teile die Welt in Faschisten und Antifaschisten: Die Faschisten sitzen im "schlimmen Westen", die Antifaschisten im "guten Osten". Wenn Autor Detlef Joseph dann von NSDAP-Parteigenossen in der DDR schreibt, die ihr Parteibuch, nicht aber ihr Leben weggeworfen hätten, keimt beim Rezensenten der Verdacht, dass Joseph nicht von Nazis, sondern von sich und seinen alten Kameraden rede.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet