Klappentext

6 CDs, ca. 420 Minuten. Gelesen von Rolf Boysen, Gert Heidenreich, Simone Kabst, Laura Maire, Thomas M. Meinhardt, Ulrich Noethen, Anna Thalbach, Katharina Thalbach, Stefan Wilkening. Mit Sagen von Heine, E.T.A. Hoffmann, Grillparzer, Uhland, Theodor Storm, Richard Wagner, Goethe, Gustav Schwab, Detlev von Liliencron und anderen. Aus den Tagen, als Geschichten noch abends am Feuer erzählt wurden, stammen die Sagen, die bevölkert sind von Riesen und Zwergen, Rittern und Königen, Teufeln, Zauberern und Wassernixen, hier klingt der Ton vergangener Jahrhunderte - geheimnisvoll, spannend und zeitlos.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.12.2011

Eine ganz wunderbare Auswahl deutscher Sagen hat Rezensent Jens Bisky auf diesem Hörbuch entdeckt. In den zahlreichen Sagen sind dem Rezensenten nicht nur Luftgeister begegnet, sondern auch alte Bekannte, wie etwa Heines "Loreley" oder Goethes "Erlkönig", die unter die Auswahl von Sagen gemischt wurden. Der Kritiker lobt die Entscheidung des Verlags, die nach Motivkomplexen wie "Zauberer und Hexen" oder "Zwerge und Riesen" geordneten Sagen als "poetisches Rohmaterial" zu präsentieren. Die meist schlichte Erzählform der Sagen werde dabei von den Sprechern mehr als ausgeglichen, meint der Rezensent, der hier mit viel Vergnügen etwa der rauen Stimme Katharina Thalbachs, der "dramatischen Kraft" Rolf Boysens oder dem spannungsvollen Vortrag Ulrich Noethens lauscht. Auch für die stichwortartigen Erläuterungen ist Bisky dankbar, den CD-Programmzettel, der auf die Angabe von Textquellen verzichtet, findet er hingegen etwas "ärmlich".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter