Carl Gustav Jung

C. G. Jung: Ausgewählte Schriften

Cover: C. G. Jung: Ausgewählte Schriften
Patmos Verlag, Ostfildern 2011
ISBN 9783843600293
Gebunden, 313 Seiten, 24,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben von den Jungianerinnen Verena Kast und Ingrid Riedel. Die Tiefenschichten der Psyche bestimmten unser Denken, Fühlen und Handeln - gerade in unserer technisierten Welt wird ein ganzheitliches Menschenbild immer wichtiger. Verena Kast und Ingrid Riedel versammeln in diesem Band die wichtigsten Texte des bedeutenden Tiefenpsychologen. Ihre Auswahl zeigt: C. G. Jungs Psychologie hat über die Zeit nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.03.2011

Sehr erfreut zeigt sich Rezensent Christian Geyer im Sachbuch-Aufmacher der FAZ-Beilage zur Buchmesse Leipzig über diese neue Sammlung von Schriften des Psychoanalytikers C.G. Jung. Er konzentriert sich in seiner Vorstellung des Bandes weitestgehend auf die Altersstufen-Theorien Jungs, um die viele der hier versammelten Aufsätze kreisen. Zugrunde liegt eine These, die eine Forderung impliziert: Der Mensch durchläuft in seinen unterschiedlichen Altersstufen auch sehr unterschiedliche Reifezustände (so weit, so trivial), genauer gesagt: Er sollte sich bemühen, sie zu durchlaufen. Wer seinen altersangemessenen Reifegrade verpasst, verfehle nämlich im anderen Fall die Ansprüche, die das Leben (im Namen Jungs) an ihn stellt. Geyer erkennt in diesen von Gottbezug freien Ansprüchen zwar "keinen Funken Trost", aber ein verlässliches Maß fürs Gelingen des eigenen Lebens.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet