Alan Bennett

Schweinkram

Zwei unziemliche Geschichten
Cover: Schweinkram
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783803112873
Gebunden, 138 Seiten, 15,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Ingo Herzke. Prüde Briten? Alan Bennett blickt durchs Schlüsselloch und offenbart Erstaunliches über das Privatleben unserer Nachbarn auf der Insel.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 14.02.2013

Franz Schuh hatte viel Spaß mit den zwei "bösen und enorm klugen" Geschichten in Alan Bennetts "Schweinkram", beteuert er. In "Mrs. Donaldson" sucht sich die Heldin nach dem Tod ihres Mannes eine neue Beschäftigung: sie verdingt sich als professionelle Simulantin in einem Krankenhaus und dient dort Medizinstudenten als Untersuchungsobjekt, berichtet der Rezensent ganz fasziniert davon, wie vielseitig einsetzbar Schauspieler doch sein können. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, erlässt Mrs. Donaldson dem Pärchen, das bei ihr zur Untermiete wohnt, die fällige Miete, als diese sie beim Sex zusehen lassen, fügt Schuh hinzu. In der zweiten Geschichte, "Mrs. Forbes wird behütet", tritt ein homosexueller Egomane auf, der seiner zukünftigen Frau seine sexuelle Orientierung um jeden Preis verheimlichen will. Ohnehin belügen sich alle in dieser Geschichte gegenseitig, erklärt der Rezensent, und irgendwie geht die Geschichte trotzdem glücklich aus - vielleicht auch deswegen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 22.12.2012

Für Sylvia Prahl fügen sich die zwei vorliegenden Erzählungen nahtlos in das Oeuvre Alan Bennetts, der sich bestens darauf versteht, das "anarchistische Potenzial" hinter konformistischen Fassaden auszuloten, indem er auf humoristisch feine und respektvolle Art menschliche Defizite kenntlich macht. So sieht Prahl auch in diesen zwei Geschichten die britische Gesellschaft nach allen Regeln der Kunst, auf jeden Fall aber sehr witzig auf die Kimme genommen, auch wenn dem Autor, wie die Rezensentin dann doch eingestehen muss, nach einer Weile die Lust etwas abhanden gekommen zu sein scheint, was am Gesamteindruck jedoch nur wenig ändert.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet