Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Link des Tages

Frankfurter Buchmesse

16.10.2008. Vorgestern abend wurde die Frankfurter Buchmesse eröffnet. Ehrengast ist in diesem Jahr die Türkei. Hier einige der interessantesten Veranstaltungen.

Türkei, Tellkamp, E-Books

Für das Angebot der Frankfurter Buchmesse werden gerne Zahlen und Berechnungen bemüht: Beispielsweise wie viele Jahre ein fleißiger Leser bräuchte, um alle Neuerscheinungen der Messe zu sichten. Auch ein Blick in den übervollen Veranstaltungskalender zeigt: Wirklich effektiv nutzen lassen sich die zwei Tage, an denen die Buchmesse ihre Pforten für das Lesepublikum öffnet, nur mit etwas Planung im voraus. Wo die unten angegebenen Stände zu finden sind, lässt sich dem Interaktiven Lageplan (Druckversion) entnehmen. Übrigens: es sind 328 Jahre Lesezeit bei einem Buch pro Tag.

Von den Diskussionen um einen Boykott der Buchmesse wird am Stand des Ehrengastes im Forum, Ebene 1 und den Türkischen Gemeinschaftsstand in Halle 5.1 C 976 vermutlich nicht die Rede sein: Dort präsentiert sich die Türkei mit umfangreichem Programm, unter den türkischen Autoren ist auch der Literaturnobelpreis-Träger Orhan Pamuk (hier seine Eröffnungsrede als pdf).

Neben den E-Books und dem Ehrengast Türkei wird Buchpreis-Gewinner Uwe Tellkamp einer der großen Publikumsmagnete der Messe sein, aber auch die anderen Autoren der Shortlist sind vertreten.


Ausgewählte Veranstaltungen



16. Oktober
12:30 Uhr - Lesung
Oya Baydar
und Hatice Meryem lesen auf dem Forum Türkei im Forum Ebene 1.


17. Oktober

20:00 Uhr - Lyrik

Türkische Poesie-Nacht: Im Kabarett "Die Käs" tragen zwölf türkische Dichter einige ihrer Werke vor.Mitwirkende Lyriker: Kücük Iskender, Haydar Ergülen, Deniz Durukan, Ali Nar, Arife Kalender, Didem Madak, Nevzat Celik, Erdal Alova, Ahmet Erhan, Ali Akbas, Lale Müldür. Die Veranstaltung findet zweisprachig deutsch-türkisch statt.

20:00 Uhr - Lesung

Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk liest im Literaturhaus Frankfurt aus seinem aktuellen Roman Das Museum der Unschuld.

20:05 Uhr - Lesung
Zur diesjährigen ARD-Radionacht der Bücher sind unter anderem Günter Grass, Uwe Tellkamp, Ingo Schulze, Henryk M. Broder, Sven Regener und Zülfü Livaneli im Sendesaal des Hessischen Rundfunks zu Gast (Live-Übertragung u.a im Deutschlandfunk).


Publikumstage der Buchmesse (vorher nur Fachbesucher)

18. Oktober

11:00 Uhr - Lesung
Iris Hanika liest aus "Treffen sich zwei". Außerdem lesen Christian Haller ("Im Park") und Gunther Geltinger ("Mensch ENGEL") im Lesezelt.

12:00 Uhr - Lesung und Gespräch

Ingo Schulze liest aus "Adam und Evelyn" und stellt sich dem Gespräch mit Jens Jessen. Am Stand der Wochenzeitung Die Zeit, Halle 3.1 D 101.

14:00 Uhr - Lesung und Gespräch

Ina Hartwig (Frankfurter Rundschau) empfängt Uwe Tellkamp im Lesezelt.

14:30 Uhr - Diskussion

Die Modernisierung der Türkei - Wie sieht sie aus? Darüber sprechen Ahmet Cigdem, Hasan Bülent Kahraman, Ilhan Tekeli und Suavi Aydin am Stand des Ehrengastes, Halle 5.1 C976.

17:00 Uhr - Diskussion

Podiumsdiskussion über Orhan Pamuk: Die Werke des Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk werden von Übersetzern seiner Bücher und von Literaturwissenschaftlern analysiert. Auf dem Forum Türkei im Forum, Ebene 1.

22:00 Uhr - Konzert
"Istanbul by Night" ist das Motto eines Konzertabends mit der türkischen Band Baba Zula, die durch Fatih Akins Musikfilm "Crossing the Bridge" bekannt wurde, und anderen Musikern im Künstlerhaus Mousonturm.


19. Oktober

10:00 Uhr - Diskussion
Am Stand von amnesty international werden die "Menschenrechte und Meinungsfreiheit in der Türkei" thematisiert: In der Türkei tobt zurzeit ein Machtkampf, in dem es um die grundsätzliche politische Ausrichtung des Landes geht. Wie wirkt sich dieser Machtkampf auf die Menschenrechte aus? Darüber diskutieren Ayse Gül Altınay (Anthropologin, Istanbul), Sanar Yurdatapan (Künstler und Menschenrechtsaktivist, Istanbul), Amke Dietert (Türkei-Koordinationsgruppe von Amnesty International, Hamburg) und Haydar Siginak (Rechtsanwalt, Istanbul) auf dem Forum Dialog, Halle 6.1 E913.

10:00 Uhr - Lesung
Ayten Mutlu und Sebnem Isigüzel ("Am Rand") lesen auf dem Forum Türkei im Forum, Ebene1.

10:30 Uhr - Gespräch

Alina Bronsky spricht mit Anke Schnackenberg über ihr Romandebüt "Scherbenpark". Forum Film & TV, ARD-Fernsehbühne, Halle Forum, Level 0.

11:00 Uhr Preisverleihung

Anselm Kiefer erhält in der Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

11:00 Uhr - Fernsehen

Die Macher der erfolgreichen Zeichentrick-Serie "Simpsons", Chefzeichner Bill Morrison und Regisseur David Silverman, stehen Rede und Antwort zur Serie: Wo kommen die Figuren her? Sind sie typisch amerikanisch? Die gelbe Familie scheint unzerstörbar, mag die Herausforderung Kapitalismus, Radioaktivität, Fress- oder Alkoholsucht heißen. Am Stand der Frankfurter Rundschau, Halle 3.0 B 157.

11:30 Uhr - Gespräch
Dietmar Dath im Gespräch mit Alexander C. Stenzel. ARD-Fernsehbühne, Halle Forum Level 0.

11:45 Uhr - Vortrag

"Kurdische Sprache und Verlagswesen in der Türkei" - Neun Jahre sind vergangen, seitdem die Türkei 1999 als EU-Kandidatin gekürt wurde. Im Dezember 2004 bescheinigte die Brüsseler EU-Kommission dem Land, dass es die sogenannten Kopenhagener Kriterien erfüllt habe. Der Alltag sieht aber anders aus: Noch immer werden die kurdische Sprache, Kultur und das kurdische Verlagswesen verfolgt. Mit Mehmet Sahin. Forum Dialog, Halle 6.1 E913.

14:15 Uhr - Vortrag

Das kurdische PEN-Zentrum veranstaltet eine Diskussion zum Thema "Kurdische Literatur in Europa" Lange Zeit war die kurdische Sprache in der Türkei verboten: Davon betroffen waren kurdische Schulen, Literaten, die verfolgt und Bücher, die beschlagnahmt wurden. In den 80er und 90er Jahren blühte die kurdische Literatur in der europäischen Diaspora auf; Europa wurde die zweite Heimat vieler kurdischer Schriftsteller und Wissenschaftler. Forum Dialog, Halle 6.1 E913.

19:00 Uhr - Lesung und Diskussion

Lesung und Diskussion zum Thema "Wurzeln und Stimmen" mit Feridun Zaimoglu und Elif Shafak im Literaturhaus Frankfurt.


Besondere Veranstaltungen
Verschiedene Veranstaltungen befassen sich mit der Digitalisierung des Buchs. Unter anderem werden das Kindle, libreka und, hmja, Google vorgestellt.

Made in Turkey zeigt an verschiedenen Ausstellungsorten in ganz Frankfurt "Positionen Türkischer Künstler 1978-2008". Prominente Schirmherren sind Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und sein türkischer Amtskollege Ali Babacan.

Dem Gläsernen Übersetzer kann man täglich zwischen 10.00 und 18.00 Uhr bei der Arbeit über die Schulter schauen und erleben, wie ein fremdsprachiges Original zum deutschen Text wird. Halle 5.0 E 955

Yakin Bakis - der nahe Blick heißt das türkisch-deutsche Stadtschreiberprojekt, das von März bis Oktober 2008 jeweils acht Autoren in das ins jeweils andere Land schickte. Ihre Erlebnisse und Aufzeichnungen sind jetzt schon im Blog nachzulesen (deutsch/türkisch)

Das Deutsche Filmmuseum zeigt im Rahmen des Ehrengastprogramms in insgesamt 20 Filmen, von den 1970er Jahren bis heute, das türkische Kino "in all seinen Farben".

Auf dem blauen Sofa nehmen während der Messetage viele bekannte Autoren Platz, darunter Orhan Pamuk (16.10, ab 14:00 Uhr), Günter Grass (17.10, ab 11:30 Uhr), Buchpreis-Gewinner Uwe Tellkamp (17.10 ab 16.00 Uhr), Murathan Mungan (15.10, ab 16:00 Uhr), Necla Kelek (16.10, ab 10 Uhr) und Hans-Ulrich Wehler (15.10, ab 13:30 Uhr). Das Sofa steht am Übergang zwischen Halle 5.1 zu 6. 1. Live-Übertragung vom blauen sofa ab Mittwoch täglich zwischen 10 und 18 Uhr im Livestream und nach der Ausstrahlung als Video-on-demand bereit.

Julian Küspert

Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Link des Tages

Alice Munro ist Literaturnobelpreisträgerin 2013

10.10.2013. Die Schwedische Akademie hat gesprochen: Am 10. Dezember wird Alice Munro in ihrem besten Abendkleid den Literaturnobelpreis 2013 aus den Händen des schwedischen Königs entgegennehmen. Mehr lesen

Hilke Gerdes: Rumänien ist stolz

10.10.2009. In Rumänien wird der Literaturnobelpreis für Herta Müller ausführlich gewürdigt. Mehr lesen

Herta Müller ist Literaturnobelpreisträgerin 2009

08.10.2009. And the winner is... Herta Müller! Wahnsinn!!! Wir suchen Links und aktuelle Informationen. Mehr lesen

Humanismus des Einzelnen

18.06.2009. Ralf Dahrendorf ist tot. Claudio Magris erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Wir haben zu beiden Meldungen, die Schlag auf Schlag eintrafen, einige Links zusammengesucht. Mehr lesen

Durban 2: Zieht sich Deutschland zurück?

16.03.2009. Aktualisiert am 20 April: Nach den USA bleiben nun auch Deutschland und mehrere andere EU-Staaten der Durban-Nachfolgekonferenz fern, meldet die SZ. Mehr lesen

Durban 2: Diktatoren allein in Genf?

11.03.2009. Werden die EU-Staaten an der Durban Review Conference in Genf teilnehmen? Der Druck auf sie erhöht sich jedenfalls. Und morgen gibt die deutsche Initiative gegen "Durban 2", die sich nach einem Perlentaucher-Artikel Pascal Bruckners gebildet hat, eine Pressekonferenz. Mehr lesen

Tod eines Anwalts

21.01.2009. Am 19. Januar wurden der Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow und die Journalistin Anastassija Baburowa in Moskau auf offener Straße erschossen. Ein Linkdossier zu Reaktionen in der russischen Öffentlichkeit. Mehr lesen

Die Kundera-Affäre - ein Dossier

05.11.2008. Die Debatte um Milan Kundera. Wir fassen hier alle Beiträge im Perlentaucher und Links zu anderen Medien zusammen. Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember. Mehr lesen

Hans-Jörg Schmidt: Manipulation der Geschichte

25.10.2008. Die Kundera-Affäre schlägt Wellen. In Tschechien wird jetzt gleich die Schließung der tschechischen Gauck-Behörde gefordert. Mehr lesen

Anja Seeliger: Milan Kundera soll reden

23.10.2008. Ein Dementi reicht nicht aus. Milan Kundera soll seine Version der Geschichte erzählen, denn Iva Militka und Miroslav Dvoracek verdienen die Wahrheit Mehr lesen

Deutscher Buchpreis 2008

14.10.2008. Uwe Tellkamp erhält den Deutschen Buchpreis 2008 für seinen Roman "Der Turm". Hier alle Romane, die auf der Longlist standen, und Links zu den Kritiken (werden ständig aktualisiert). Mehr lesen

Milan Kundera - ein Verräter?

14.10.2008. Aktualisiert am 21.10. und am 4.11.. Der Schriftsteller Milan Kundera soll 1950 den Kurier des amerikanischen Geheimdienstes Miroslav Dvoracek an die Polizei verraten haben. Dvoracek hat dafür 14 Jahre im Arbeitslager geschuftet. Dies berichtet der Historiker Adam Hradilek im tschechischen Magazin Respekt. Das slowakische Internetmagazin Salon hat den Artikel auf Englisch ins Netz gestellt. Milan Kundera hat derweil alle Vorwürfe heftig bestritten. Mehr lesen

Das System Google

29.09.2008. Sitzen wir alle in der Google-Falle mit dem kategorischen Imperativ "Don't be Evil" auf den Lippen? Morgen diskutieren in der Akademie der Künste Annette Kroeber Riel, Gerald Reischl, Peter Schaar, Klaus Staeck und Perlentaucher-Mitbegründer Thierry Chervel über die gesellschaftlichen und kulturellen Folgen der Digitalisierung. Mehr lesen

Elefantenherden, im Kreis trabend

10.09.2008. Heute morgen wurde am Genfer Cern der Teilchenbeschleuniger LHC in Betrieb genommen. Wir haben einige Links zum größten Experiment der Menschheitsgeschichte zusammengesucht. Von Julian Küspert. Mehr lesen

Lara Grund: Überraschende Wurzeln: theroot.com

25.08.2008. Theroot.com ist ein faszinierendes Internetmagazin für Afroamerikaner. Es wird von Henry Louis Gates geleitet und von der Washington Post betrieben. Mehr lesen

Gesamtes Archiv: Link des Tages