Winfried Schmitz

Nachbarschaft und Dorfgemeinschaft im archaischen und klassischen Griechenland

KLIO. Beiträge zur Alten Geschichte, Beihefte, Neue Folge Band 7
Cover: Nachbarschaft und Dorfgemeinschaft im archaischen und klassischen Griechenland
Akademie Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783050040172
Gebunden, 558 Seiten, 69,80 EUR

Klappentext

Oikos und Polis stellen einen zentralen Gegenstand der althistorischen Forschung dar. Eine Vielzahl von Arbeiten hat sich mit der Entstehung der Polis als politischem Verband auseinandergesetzt und dabei den Weg vom Oikos als dominierender sozialer Einheit in archaischer Zeit zur Polis, dem übergeordneten politischen Verband, nachgezeichnet.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.09.2004

Recht beeindruckt zeigt sich Uwe Walter von Winfried Schmitz' Untersuchung von Nachbarschaft und Dorfgemeinschaft im archaischen und klassischen Griechenland untersucht. Methodisch hält er die Habilitationsschrift durch ihre vergleichende Einbeziehung der rechtlichen Volkskunde gar für einen "Meilenstein". Schmitz biete überzeugende Deutungen zahlreicher bisher unverstandener und deshalb für unhistorisch gehaltener archaischer Gesetze, die nun wieder stärker als Festschreibung bestehender sozialer Normen und Sanktionen erscheinen. Zudem mache die Studie grundlegende ethische Konzepte der griechischen Antike sozialgeschichtlich verständlich. Mit Recht zeichne der Autor die Versachlichung von Konfliktaustragung und sozialer Kontrolle im Gerichtsverfahren der ausgebildeten Polis trotz allen Skurrilitäten des attischen Prozesswesens als Fortschritt.