Wilfried Ohms

Kaltenberg. Ein Abstieg

Roman
Cover: Kaltenberg. Ein Abstieg
C. H. Beck Verlag, München 1999
ISBN 9783406452871
Gebunden, 176 Seiten, 17,50 EUR

Klappentext

Kaltenberg ist Handlungsreisender, unterwegs in einem Land in Mitteleuropa. Sein Leben bewegt sich zwischen den Vorzimmern seiner Kunden und den Zügen und Bussen, die er täglich benutzt, zwischen seiner Pension und der schäbigen Bar "Club Montmartre". Hierhin flüchtet er sich fast jeden Abend, um auszubrechen aus der Routine seines Daseins und um der Leere seines Lebens zu entkommen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 13.10.1999

Für Agnes Hüfner ist "Kaltenberg" die Geschichte eines Mannes, der nicht erwachsen werden will, der die in der Kindheit erlittenen Demütigungen des Vaters zu seinen eigenen Normen gemacht hat und seine Opferrolle akzeptiert hat. Bis zu einem gewissen Punkt. Dass Kaltenberg dann letztlich doch noch die Wende in seinem Leben schafft, findet die Rezensentin zwar überraschend, aber doch überzeugend. Sie meint allerdings auch, dass Ohms bisweilen zu viele Hinweise gibt auf die Gründe für Kaltenbergs Abstieg. In ihren Augen sind diese Hinweise und Wiederholungen überflüssig und bremsen den Lesefluss. Positiv hebt sie hervor, dass der Autor genügend Distanz zu seinem Protagonisten zeigt und daher ein Abgleiten der Geschichte ins Rührselige vermeidet.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter