Susan Beth Pfeffer

Die Welt, wie wir sie kannten

Ab 14 Jahre. 6 CDs
Cover: Die Welt, wie wir sie kannten
Silberfisch, Hamburg 2010
ISBN 9783867420655
CD, 24,95 EUR

Klappentext

Gekürzte Lesung. 6 CDs, 397 Minuten. Gelesen von Stefanie Stappenbeck. Aus dem Amerikanischen von Annette von der Weppen. Miranda sehnt den Sommer herbei, weil sie endlich ihren Führerschein machen will. Aber bevor die Schulferien beginnen, gilt es noch, bei einem Großereignis dabei zu sein: Ein Meteor wird mit dem Mond kollidieren und die ganze Welt fiebert diesem Tag erwartungsvoll entgegen! Womit Miranda ebenso wenig rechnet wie alle anderen Menschen: Der Zusammenprall verschiebt den Mond ein wenig. Die Folgen sind grässlich: Überschwemmungen, Erdbeben, Vulkanausbrüche und Tsunamis - und das Ende aller Gewissheiten. Die Welt, wie Miranda und wir sie kennen, gibt es nicht mehr! Jeder ist auf sich allein gestellt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.10.2010

Nicht wirklich überzeugend findet Rezensent Peter Lückemeier diesen Roman, der sich eine besondere Art der Apokalypse ausmalt: Ein Asteroid rast in den Mond, der gerät aus der Bahn und die Erde schwer in Mitleidenschaft. Es kommt zu Sintfluten, die Welt vereist, und mitnotiert wird das alles von der sechzehnjährigen Miranda. Lakonisch sind diese Aufzeichnungen - so weit, so gut -, aber auf Dauer doch enervierend in ihrem Mangel an jedweden besonderen Vorkommnissen von Geist oder Originalität, findet Lückemeier. Die Vorleserin Stefanie Stappenbeck macht ihre Sache, lobt der Rezensent, sehr gut. Spannend bleibe das ganze immerhin, da sei die Kürzung für die Hörbuchversion durchaus von Nutzen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet