Linda McCartney

Life in Photographs

Deutsch - Englisch - Französisch
Cover: Life in Photographs
Taschen Verlag, Köln 2011
ISBN 9783836527286
Gebunden, 280 Seiten, 49,99 EUR

Klappentext

Als Linda Eastman 1966 kurzzeitig als Empfangsdame für die Zeitschrift Town and Country arbeitete, ergatterte sie einen Presseausweis für einen äußerst exklusiven Werbeauftritt der Rolling Stones auf einer Yacht auf dem Hudson River. Ihre frischen, ungekünstelten Fotos der Stones waren den steifen Aufnahmen des offiziellen Bandfotografen haushoch überlegen; sie war auf dem Weg, sich als führende Rock-Fotografin einen Namen zu machen. Als ihr Porträt von Eric Clapton am 11. Mai 1968 das Titelblatt des Rolling Stone zierte, war sie die erste Frau, der diese Ehre zuteil wurde. Während ihrer Zeit als führende Fotografin der Musikszene der späten 1960er-Jahre bannte sie zahlreiche der bedeutendsten Musiker der Pop- und Rockszene auf Film.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.05.2011

Xaver Oehmens Urteil über Linda McCartneys Bildband "Life in Photographs" lautet schlicht und ergreifend: "großartig". Künstlerporträts aus der Zeit vor ihrer Ehe mit dem Sänger und Bassisten der Beatles enthalte der Titel ebenso wie Familienszenen der McCartneys, informiert Oehmen wissen. Jagger, Zappa, Joplin, Hendrix, Clapton und viele andere Legenden der Sechziger habe Linda Eastman, so ihr Mädchenname, vor die Linse bekommen, in unterschiedlichsten Posen und Stimmungen, freut sich Oehmen. Auch bei dem Shooting des hochberühmten "Abbey Road"-Coverbildes sei Eastman zugegen gewesen und habe eine andere Szene aus anderer Perspektive festgehalten. Neben den Reigen der Stars trete dann aber eine "intime Dokumentation" des Privatlebens Lindas, Pauls und ihrer Kinder, dessen Normalität den Rezensenten wiederum erstaunt und berührt. Eine uneingeschränkte Empfehlung sowohl für Zeitzeugen als auch für die Nachgeborenen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 12.05.2011

Jan Füchtjohann haben Linda McCartneys frühere Starfotos nicht hinter dem Ofen hervorgelockt und auch ihre Aufnahmen aus den späten 80er und den 90er Jahren nicht wirklich überzeugt. Der vorliegende Band dagegen, in dem die 1998 gestorbene Fotografin ihr Familieleben in den 70er Jahren festgehalten hat, zeigt dem begeisterten Rezensenten nicht nur "viel bessere" Bilder, er kann hier auch einen Blick in die Privatsphäre dieser berühmten Familie werfen. Und da sieht er neben ganz normalen Kinderbildern oder dem wie im Dauerurlaub wirkenden Familienvater Paul McCartney eben auch Berühmtheiten wie Steve McQueen nackt im Garten, wie er begeistert meldet.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet