Hartmut El Kurdi

Angstmän

Eine panische Heldengeschichte (Ab 7 Jahre)
Cover: Angstmän
Sauerländer Verlag, Düsseldorf 2004
ISBN 9783794160198
Gebunden, 98 Seiten, 10,90 EUR

Klappentext

Es ist aufregend, eine Nacht allein zu sein. Jennifer tut alles, was sie nicht darf - heimlich Pizza bestellen, alle Fernsehprogramme durchzappen - aber da rumpelt es plötzlich im Schrank. Jennifer bewaffnet sich mit dem Fleischklopfer und sieht nach: Da sitzt einer drin!! Ein zerknautschtes Wesen mit einem "A" auf dem Trikot. Das ist Angstmän, der grösste Schisshase des Universums. Hat sich verflogen auf der Flucht vor Pöbelmän, dem gemeinsten Superheldenschwein aller Galaxien. Und prompt taucht Pöbelman ebenfalls bei Jennifer im Wohnzimmer auf!

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 25.11.2004

Bei allem "Unterhaltungswert ist das neue Buch von Hartmut El Kurdi auch ein "bisschen pädagogisch", informiert Rezensent Christian Kortmann. Der Autor führt seinen jugendlichen Lesern mit "Detailgenauigkeit und Wortwitz" die Mechanik des Angsthabens vor Augen und "trifft damit den Nerv der Kinder." Auf der Basis von Superheldencomic, Actionfilm und Sitcom erzählt er die Geschichte eines kleinen Mädchens, das sich - allein zu Haus - vor allen möglichen unheimlichen Geräuschen und Schatten fürchtet, bis sich eines Tages in ihrem Kleiderschrank ein noch viel ängstlicherer kleiner Mann, das Gegenstück zu Superman, findet, den es von aller Furcht zu befreien gilt. Besonders Lob zollt der Rezensent der Figurenkonzeption: akzentuiert werden verschiedene, doch immer "allzu menschliche" Charakterzüge. Kein Wunder, dass El Kurdis gleichnamiges Theaterstück "landauf, landab" gespielt und das Hörspielpendant mit dem Deutschen Literaturpreis ausgezeichnet worden ist. Betrachtet unser Rezensent nach der Lektüre doch alles Angsteinflößende ein wenig anders - ebenso wie all die "Superhelden" des Alltags.