Hansjörg Schneider

Das Paar im Kahn

Roman
Cover: Das Paar im Kahn
Ammann Verlag, Zürich 1999
ISBN 9783250104063
Gebunden, 240 Seiten, 18,41 EUR

Klappentext

Eine junge Türkin, Aische Aydin, wird ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden ? mit zerschlagenem Gesicht. Ihr Ehemann Ali wird unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft genommen, wenige Stunden später erhängt er sich in der Zelle. Für die Staatsanwaltschaft ist damit der Fall klar, die Ermittlungen werden eingestellt. Doch Kommissär Hunkeler mag an eine so einfache Lösung des Falles nicht glauben und recherchiert auf eigene Faust weiter. Wo liegt das Motiv für diesen grausamen Tod im Basler St. Johann-Quartier? War es ein Mord der türkischen Mafia oder ist das Motiv tatsächlich Eifersucht und Ehre?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2000

Nach Ansicht Martin Halters hat der Autor mit diesem Buch gründlich Schiffbruch erlitten, vor allem, weil Schneider - wie der Rezensent findet - die Krimihandlung lediglich als Kulisse für weltanschauliche Standpunkte benutzt. Dies ermuntere den Leser weder zur "Neugier noch zum Mitdenken". Halter zeigt sich spürbar genervt von den politisch korrekten Binsenweisheiten des Alt-Achtundsechziger-Kommissars, der es überhaupt nicht für nötig befindet, sich die Finger mit "Fingerabdrücken, Schmauchspuren und Akten" schmutzig zu machen und immer das Glück des Zufalls bei den Ermittlungen auf seiner Seite hat. Auch der "derbe Jargon" des Kommissars nervt den Rezensenten, zumal damit - wie er findet - über sprachliche Unzulänglichkeiten hinweggetäuscht werden soll. Nicht zuletzt vermisst Halter zwei der wichtigsten Ingredienzien eines guten Krimis: "Logik und Psychologie".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter