Hans J. Chr. Grimmelshausen

Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch

Hörspiel. 6 CDs
Cover: Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch
Schall und Wahn, Bergisch Gladbach 2008
ISBN 9783866049437
CD, 29,95 EUR

Klappentext

6 CDs mit 406 Minuten Laufzeit. Der große Schelmen- und Abenteuerroman des Barock in einer sprachklugen, musikalischen Hörspielinszenierung: Der einfältige Tölpel Simplicius wird in den Wirren des 30jährigen Krieges zum Hausnarren des Gouverneurs von Hanau, dann zum Jäger von Soest und schließlich zu einem Weisen. Auf all seinen Stationen hält er der Zeit den Narrenspiegel vor - in zeitlos gültiger Weise. Zu den Sprechern der Inszenierung gehören in der Hauptrolle Hans Clarin, Rolf Schult, Alois Garg, Peter Rene Körner, Harry Grüneke, Hanns Ernst Jäger, Kaspar Brüninghaus, Kurt Lieck, Magda Hennings, Bodo Primus, Frank Barufski, Rudolf Rhomberg, Marie-Gabriele Buch u.v.a.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.11.2008

Für Martin Z. Schröder kann die aus dem Jahr 1963 stammende Hörfassung von Grimmelshausens "Simplicissimus" dem Leser auch heute noch dienen. Als Lesehilfe nämlich zum Roman. Schröder vermisst die den Text dehnenden, im Hörspiel weggelassenen Exkurse beim Hören erst mal nicht, sondern konzentriert sich auf die zügig fortschreitende Handlung. Derart gerüstet jedoch kann er den Text neu lesen, auf seine Traktate hin, ganz ohne Ungeduld. Ohne größere Beanstandungen auch, denn die Hörspielfassung, lässt Schröder uns wissen, wurde geschickt bearbeitet. Wenn die "krasse Deutlichkeit", mit der Grimmelshausen die Gewalt des Krieges darstellt, hier mit Rücksicht auf den Hörer gemildert erscheint, so kann Schröder damit leben. Hans Clarin in der Hauptsprecherrolle erscheint ihm überzeugend und echt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de