Gregory Crewdson

Beneath the Roses

Werke 2003-2007
Cover: Beneath the Roses
Hatje Cantz Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783775721738
Gebunden, 140 Seiten, 49,80 EUR

Klappentext

Mit einem Text von Russell Banks. Für alle Fans der irritierenden Fotoinszenierungen Crewdsons erscheint nun dieses großzügig bebilderte Oversize-Buch, das erstmals die gesamte, zwischen 2003 und 2007 entstandene Serie "Beneath the Roses" präsentiert. Auch diese Bilder, die der Fotograf vor der Kulisse amerikanischer Vorstädte mit immens inszenatorischem Aufwand entwickelte, kreisen um den Einbruch des Anderen der Natur, der Sexualität, des Unbewussten, der Katastrophe ins traute Idyll. Produktionsfotos, Aufzeichnungen zur Lichtregie, Skizzen und Architekturpläne gewähren einen Blick hinter die Kulissen und auf das Rohmaterial der Imagination Gregory Crewdsons.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.07.2008

Tief beeindruckt ist Freddy Langer von den Fotografien Gregory Crewdsons, die in diesem Band versammelt sind. Der Rezensent ordnet Crewdson ein in eine Phalanx höchst zivilisations- und auch US-kritischer Werke wie Cormac McCarthys "The Road" oder des Will-Smith-Films "I Am Legend". Voller düsterer Seiten sind die von diesem Fotografen in der Manier eines Hollywood-Regisseurs inszenierten Tableaus. Der Mitarbeiterstab geht in die Hunderte, die durch und durch künstlich arrangierten Bilder von Abgrund im Alltag und geheimnisvollem Untergang stellen aber, darin sieht Langer ihre Stärke, gerade ihre Künstlichkeit aus. Kein Wunder, dass auch Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow oder Julianne Moore als "Darstellerinnen" in den Szenarien Crewdsons auftreten. "Grandios", "gespenstisch" sind zentrale Adjektive der Rezension - ein negativ gemeintes ist nicht darunter.