Aude Picault

Ideal Standard

Graphic Novel
Cover: Ideal Standard
Reprodukt Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783956401305
Gebunden, 160 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Silv Bannenberg. Claire, Krankenschwester auf der Säuglingsstation eines Pariser Krankenhauses, ist bald 35 und verzweifelt, immer noch Single zu sein. Während Claire von einer kurzlebigen Beziehung zum nächsten One-Night-Stand stolpert, fährt der soziale Druck seine Klauen aus. Umzingelt von Freundinnen, die Nachwuchs bekommen, und der eigenen Mutter, die drängelnde Fragen stellt, sehnt sich Claire nach einer richtigen Beziehung - der wahren, der idealen, mit einem entzückenden Ehemann und natürlich mit Kind. Als sie Franck kennenlernt, hofft sie, endlich den Richtigen getroffen zu haben. Doch die eintönige Realität, die sich bald einstellt, ist auch nicht das, worauf Claire gewartet hat… Mit Ideal Standard wagt sich Aude Picault an ein brisantes Thema: die moderne Paarbeziehung.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 05.01.2018

Christian Gasser lässt sich mit Aude Picaults Comic mitten ins Leben einer Mittdreißigerin entführen, deren Dasein zwischen Werbung und der Suche nach dem großen (Ehe-)Glück vor allem auf Lebenslügen basiert. Subtil findet er das von Picault entworfene Sittengemälde, in dem die Autorin zwar unterschwellig den feministischen Diskurs mitfließen lässt, aber nie programmatisch wird, sondern stets beim Leben selbst bleibt. Zeichnerisch findet er den Band elegant und in seiner Tiefe und Resonanz an Sempé erinnernd.