Arno Geiger

Es geht uns gut

6 CDs
Cover: Es geht uns gut
Hörbuch Hamburg, Hamburg 2013
ISBN 9783899033984
CD, 19,99 EUR

Klappentext

Gekürzte Lesung. Gelesen von Matthias Brandt. Philipp Erlach hat das Haus seiner Großmutter in der Wiener Vorstadt geerbt, und die Familiengeschichte, von der er definitiv nichts wissen will, sitzt ihm nun im Nacken. Arno Geiger erzählt sie, als sei sie gegenwärtig: Von Alma und Richard, die 1938 gerade Ingrid bekommen und nichts mit den Nazis zu tun haben wollen. Vom fünfzehnjährigen Peter, der 1945 mit den letzten Hitlerjungen durch die zerbombten Straßen läuft. Von Ingrid, die mit dem Studenten Peter eine eigene Familie gründen will, und von Philipp, dem Sohn der beiden. Arno Geiger gelingt es, ein trauriges und komisches Jahrhundert lebendig zu machen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.10.2013

Mit viel Lob bespricht Alexander Košenina das nun erschienene Hörbuch zu Arno Geigers Roman "Es geht uns gut". Zwar muss der Rezensent gestehen, dass es bisweilen einige Mühen kostet, der Lesung des verschachtelten Familienromans zu lauschen: Mit höchster Konzentration folgt er den beinahe filmisch geschnittenen Sequenzen aus den Jahren 1938 bis 2001, die die verzweigte Entwicklungsgeschichte dreier Generationen erzählen, in deren Mittelpunkt Philipp steht, der anhand von Fotos und Dokumenten die Geschichte seiner Eltern und Großeltern aufdeckt. Während historische Ereignisse wie der Zweite Weltkrieg oder der Terrorangriffe auf das World Trade Center nur am Rande erwähnt werden, wird Košenina immer weiter in das detailreiche Netz aus wunderbaren Sprachbildern gezogen und begleitet gebannt die komplex und lebendig gezeichneten Figuren. Insbesondere hebt er die Leistung des Schauspielers Matthias Brandt hervor, der den Roman nicht nur mit beachtlicher Spannkraft und Konzentration, sondern auch mit leisen Zwischentönen und einem "unsichtbaren Schmunzeln" liest.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de