Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Link des Tages

Anna Politkowskaja ermordet

07.10.2006. Am 7. Oktober wurde in Moskau die russische Journalistin Anna Politkowskaja ermordet in ihrem Wohnhaus aufgefunden. Sie war eine der schärfsten Kritikerinnen Putins und des Tschetschenienkriegs. Ein Linkdossier.

Am Samstag wurde die russische Journalistin und Putin-Kritikerin Anna Politkowskaja im Aufzug ihres Wohnhauses in Moskau erschossen aufgefunden. Politkowskaja, 1958 in New York geboren, war eine der renommiertesten und mutigsten Journalisten in Russland. Ihre Eltern kamen aus der russischen Nomenklatura. Sie waren u.a. Diplomaten bei der russischen Mission der Vereinten Nationen. Politkowskaja studierte in Moskau Journalistik und begann ihre Karriere 1982 bei der Zeitung Iswestija. Ab 1999 schrieb sie für die kleine regierungskritische Zeitung Nowaja Gaseta in Moskau. Seit dieser Zeit berichtete sie regelmäßig über den Tschetschenienkrieg. Ihr Buch "Tschetchenie: les deshonneur russe" (nicht identisch mit dem auf Deutsch erschienenen Buch "Tschetschenien. Über den Krieg") wurde 2003 mit dem ersten Lettre Ulysses Award für Reportage ausgezeichnet. Einen Auszug auf Deutsch können Sie hier lesen. Politkowskaja war eine scharfe Kritikerin Putins und dokumentierte zahlreiche Fälle von Misshandlung der tschetschenischen Zivilbevölkerung durch Regierungssoldaten.

2004, als sie nach Südrussland fliegen wollte, um über die Geiselnahme in Beslan zu schreiben, wurde sie krank und zeigte Symptome einer Vergiftung. Sie konnte deshalb über Beslan nicht berichten. (Ein Interview dazu mit ihr bei der BBC)

Erste Meldungen über ihren Tod finden Sie bei Spiegel Online und, etwas ausführlicher, beim ZDF und in der New York Times hier und hier. Der Guardian porträtierte sie 2004 anlässlich des Erscheinens ihres Buches über Putin (hier eine Leseprobe). Der Observer überlegt, ob Politkowskajas Ermordung ein Geburtstagsgeschenk für Präsident Putin und seinen Protege, den tschetschenischen Ministerpräsidenten Ramzan Kadyrow war. Putin hatte am Samstag Geburtstag, Kadyrow am Donnerstag.

Im Netz finden sich auch einige Artikel von Politkowskaja. Neben dem Auszug in der Lettre aus ihrem preisgekrönten Tschetscheniebuch gibt es einen Artikel von ihr über den 16-jährigen Tschetschenen Mahmud, der von Regierungssoldaten gefoltert wurde, und ein Interview mit ihr (beides auf Englisch) auf einer dänischen Website. Der Guardian hat mehrere ihrer Artikel über Tschetschenien veröffentlicht: Hier beschreibt sie in einem Artikel von 2001 einige Foltermethoden, die sie am eigenen Leib erfuhr, nachdem sie von russischen Soldaten verhaftet worden war. Hier ihre Reportage vom April 2002 über russische Soldaten, die tschetschenischen Frauen mit Vergewaltigung vor ihrer Familie drohen, falls sie sich nicht mit Geld freikaufen. Hier ihr Report vom 30. Oktober 2002 über ihre kurze Verhandlung mit den Geiselnehmern in einem Moskauer Theater. Und hier ihre Reportage vom März 2006 über eine Vergiftungswelle unter tschetschenischen Schulkindern.

Ausführliche Informationen über den Krieg in Tschetschenien mit Porträts der Beteiligten und Karte bietet die BBC. In der FAZ veröffentlichte Andre Glucksmann einen zornigen Artikel über die Ermordung des gemäßigten tschetschenischen Politikers Maschadow durch russische Soldaten, und im Perlentaucher protestierte er gegen die windelweiche Haltung des Westens gegenüber Putin.

Reaktionen in der deutschsprachigen Presse vom Montag in unserer Feuilletonrundschau.

Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Link des Tages

Alice Munro ist Literaturnobelpreisträgerin 2013

10.10.2013 . Die Schwedische Akademie hat gesprochen: Am 10. Dezember wird Alice Munro in ihrem besten Abendkleid den Literaturnobelpreis 2013 aus den Händen des schwedischen Königs entgegennehmen. Mehr lesen

Hilke Gerdes: Rumänien ist stolz

10.10.2009 . In Rumänien wird der Literaturnobelpreis für Herta Müller ausführlich gewürdigt. Mehr lesen

Herta Müller ist Literaturnobelpreisträgerin 2009

08.10.2009 . And the winner is... Herta Müller! Wahnsinn!!! Wir suchen Links und aktuelle Informationen. Mehr lesen

Humanismus des Einzelnen

18.06.2009 . Ralf Dahrendorf ist tot. Claudio Magris erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Wir haben zu beiden Meldungen, die Schlag auf Schlag eintrafen, einige Links zusammengesucht. Mehr lesen

Durban 2: Zieht sich Deutschland zurück?

16.03.2009 . Aktualisiert am 20 April: Nach den USA bleiben nun auch Deutschland und mehrere andere EU-Staaten der Durban-Nachfolgekonferenz fern, meldet die SZ. Mehr lesen

Durban 2: Diktatoren allein in Genf?

11.03.2009 . Werden die EU-Staaten an der Durban Review Conference in Genf teilnehmen? Der Druck auf sie erhöht sich jedenfalls. Und morgen gibt die deutsche Initiative gegen "Durban 2", die sich nach einem Perlentaucher-Artikel Pascal Bruckners gebildet hat, eine Pressekonferenz. Mehr lesen

Tod eines Anwalts

21.01.2009 . Am 19. Januar wurden der Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow und die Journalistin Anastassija Baburowa in Moskau auf offener Straße erschossen. Ein Linkdossier zu Reaktionen in der russischen Öffentlichkeit. Mehr lesen

Die Kundera-Affäre - ein Dossier

05.11.2008 . Die Debatte um Milan Kundera. Wir fassen hier alle Beiträge im Perlentaucher und Links zu anderen Medien zusammen. Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember. Mehr lesen

Hans-Jörg Schmidt: Manipulation der Geschichte

25.10.2008 . Die Kundera-Affäre schlägt Wellen. In Tschechien wird jetzt gleich die Schließung der tschechischen Gauck-Behörde gefordert. Mehr lesen

Anja Seeliger: Milan Kundera soll reden

23.10.2008 . Ein Dementi reicht nicht aus. Milan Kundera soll seine Version der Geschichte erzählen, denn Iva Militka und Miroslav Dvoracek verdienen die Wahrheit Mehr lesen

Frankfurter Buchmesse

16.10.2008 . Vorgestern abend wurde die Frankfurter Buchmesse eröffnet. Ehrengast ist in diesem Jahr die Türkei. Hier einige der interessantesten Veranstaltungen. Mehr lesen

Deutscher Buchpreis 2008

14.10.2008 . Uwe Tellkamp erhält den Deutschen Buchpreis 2008 für seinen Roman "Der Turm". Hier alle Romane, die auf der Longlist standen, und Links zu den Kritiken (werden ständig aktualisiert). Mehr lesen

Milan Kundera - ein Verräter?

14.10.2008 . Aktualisiert am 21.10. und am 4.11.. Der Schriftsteller Milan Kundera soll 1950 den Kurier des amerikanischen Geheimdienstes Miroslav Dvoracek an die Polizei verraten haben. Dvoracek hat dafür 14 Jahre im Arbeitslager geschuftet. Dies berichtet der Historiker Adam Hradilek im tschechischen Magazin Respekt. Das slowakische Internetmagazin Salon hat den Artikel auf Englisch ins Netz gestellt. Milan Kundera hat derweil alle Vorwürfe heftig bestritten. Mehr lesen

Das System Google

29.09.2008 . Sitzen wir alle in der Google-Falle mit dem kategorischen Imperativ "Don't be Evil" auf den Lippen? Morgen diskutieren in der Akademie der Künste Annette Kroeber Riel, Gerald Reischl, Peter Schaar, Klaus Staeck und Perlentaucher-Mitbegründer Thierry Chervel über die gesellschaftlichen und kulturellen Folgen der Digitalisierung. Mehr lesen

Elefantenherden, im Kreis trabend

10.09.2008 . Heute morgen wurde am Genfer Cern der Teilchenbeschleuniger LHC in Betrieb genommen. Wir haben einige Links zum größten Experiment der Menschheitsgeschichte zusammengesucht. Von Julian Küspert. Mehr lesen

Gesamtes Archiv: Link des Tages