Peter Hinz-Rosin, Dirk Rohrbach

Der letzte Häuptling

Begegnungen mit den Sioux
Cover: Der letzte Häuptling
Weltsichten Verlag, Saalfeld 2004
ISBN 9783934996083
Gebunden, 160 Seiten, 26,90 EUR

Klappentext

Mit zahlreichen zum Teil farbigen Fotos und 1 Übersichtskarte. "Sie mögen uns getötet haben, aber unsere Lebensweise wird niemals sterben." sagt Leonard Little Finger. Er ist Nachfahre des Sioux Häuptlings Big Foot. Als er in Dakota zufällig auf Peter Hinz-Rosin und Dirk Rohrbach trifft, bittet er Sie, ihn auf einer abenteuerlichen Reise in die Vergangenheit zu begleiten. Für die beiden Fotojournalisten wird es die Begegnung mit einem stolzen Volk auf der Suche nach seinen Wurzeln.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 30.09.2004

Sehr angetan zeigt sich der "Lyn" zeichnende Rezensent von diesem Band, der in Fotos und Texten den Ritt der Sioux-Indianer zum Gedenken an das Massaker von Wounded Knee, ergänzt mit Interviews über Alltag und Zukunft der Sioux, dokumentiert. Der Fotograf Peter Hinz-Rosin und der Journalist Dirk Rohrbach haben darin ihre Eindrücke festgehalten, die sie bei der Begleitung des Gedenkritts und bei ihren Gesprächen mit den Menschen vor und nach diesem Ritt gewonnen haben, erklärt der Rezensent. Ihm gefällt besonders, dass hier die Geschichte der Sioux nicht "verklärt" wird, sondern auch die "raue Wirklichkeit" des Reservats, die Probleme mit Drogen und Arbeitslosigkeit in den Aufnahmen und Texten gezeigt werden.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de