Niels Boeing

Nano?!

Die Technik des 21. Jahrhunderts. (Ab 14 Jahre)
Cover: Nano?!
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783871344886
Gebunden, 192 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Werden bald Nanoroboter unsere Muskelkräfte steigern, Arterienverkalkung vorbeugen und Krebszellen unschädlich machen? Werden wir selbstreinigendes Geschirr, temperatursensitive Kleidung und staubkorngroße Computer besitzen? Oder werden außer Rand und Band geratene Nanoroboter uns und unsere Umwelt in ihre atomaren Bestandteile zerlegen? In einem spannenden Wissenschaftsreport berichtet Niels Boeing aus der Welt des Winzigen, die sich unserer Vorstellungskraft entzieht. Er schildert die Entdeckung des Nanokosmos und erklärt, welche wissenschaftlichen und technischen Durchbrüche nötig waren, um die Atome in den Dienst des Menschen zu nehmen. Große Hoffnungen verbinden sich mit dieser Technik - von Nanotubes über geplante Nanomotoren bis zu "mitdenkenden" Uniformen. Was davon ist schon heute Realität, was in greifbarer Nähe und was pure Spekulation? Niels Boeing besucht die wichtigsten Forschungsstätten, spricht mit den führenden Wissenschaftlern und Ingenieuren und lässt auch die Propheten und Kritiker der Nanotechnik zu Wort kommen.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 25.11.2004

"Die Ausrede, wir hätten nicht wissen können, was mit der Nanotechnik auf uns zukommt, gilt nicht mehr." Sabine Sütterlin hält Niels Boeings Buch über die Vorstöße in die Welt des Allerkleinsten für eine gelungene Einführung in die Materie. Mit "anschaulichen Beispielen" aus unserer gewohnten Umgebung erkläre Boeing komplizierte Phänomene, immer wieder aufgelockert durch die "lebendigen" Schilderungen seiner Treffen mit den Protagonisten und Visonären der Zunft. "Nahtlos" reihe sich Boeings Werk in die Liste der Bücher ein, die seit ein paar Jahren "geschickt" die Grundbegriffe der Quantenmechanik erklären. Dass Boeing auch bei den apokalyptischen Visionen von sich selbst vermehrenden Nano-Robotern seinen "sachlichen Ton und seinen leisen Humor" nicht verliert, ist für Sütterlin ein weiterer Pluspunkt des Buches. Lobend erwähnt sie schließlich, dass der Autor seine Leser in der schnellebigen Welt dieser boomenden Wissenschaft mit regelmäßigen Internet-Updates auf dem Laufenden hält.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 29.06.2004

Wird sich die neue Nanotechnik als das Mittel der Zukunft oder als Flop erweisen, birgt sie zu viele Gefahren oder ist sie gar bald wirtschaftlich uninteressant? Dies sind Fragen, denen sich laut Rezensent Helmut Hornung auch der Autor in verschiedenen Szenarien stellt. Das Angenehme bei diesem Verfasser ist, hebt Hornung hervor, dass er nicht vorgibt, es besser zu wissen. Boeing referiert die Geschichte der Nanotechnik, stellt ihr Instrumentarium vor, lässt Forscher zu Wort kommen, erwägt das Für und Wider dieser Technik, so der Rezensent recht angetan; der wissenschaftlich Vorgebildete wird auf seine Kosten kommen, warnt er, der Laie dagegen hier und da seine Schwierigkeiten haben. Insofern ist das Buch vielleicht eher für Erwachsene geeignet, die sich in einem verständlich geschriebenen Buch informieren wollen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet