Jörn Jacob Rohwer

Hinter dem Ruhm

Gespräche
Cover: Hinter dem Ruhm
Steidl Verlag, Göttingen 2005
ISBN 9783882439847
Gebunden, 320 Seiten, 20,50 EUR

Klappentext

Der Band enthält Gespräche mit Louis Begley, Heinz Berggruen, Inge Feltrinelli, Stephen Fry, Werner Herzog, Ian McEwan, Peter Ludwig, Arthur Miller, John Neumeier, Yoko Ono, Paloma Picasso, Rosamunde Pilcher, Guy Baron de Rothschild, Oliver Sacks, Bernhard Schlink, Susan Sontag, George Tabori, Tomi Ungerer, Robert Wilson und anderen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 10.11.2005

Die Sammlung von Jörn Jacob Rohwers Celebrity-Gesprächen mit dem Titel "Hinter dem Ruhm" hat, das ist zu spüren, einen ganz eigenen Reiz für Sieglinde Geisel entfaltet. Da ist zum einen die Wirkung, die von den großen Namen ausgeht: Stephen Fry, Robert Wilson, Paul Valery, Susan Sontag, Oliver Sacks, Ian McEwan, Werner Herzog, Thomas Mann -dieses beachtliche Namensaufgebot findet sich allein in der Rezension! Es nimmt nicht wunder, dass Geisel gar meint, Berühmtheit sei "eine moderne Form von Transzendenz". Zum anderen neigen Prominente zu einer Eitelkeit, die in ihrer Offenheit schon wieder uneitel wirkt. Manche von ihnen sprechen ihre Eitelkeit ganz direkt aus, andere, wie Susan Sontag, zieren sich erst, um dann desto ungebremster von sich selbst zu reden. Der Interviewer wird von der Rezensentin nachdrücklich gelobt für seine Befragungsqualitäten und für sein Talent, jedem Gespräch eine ganze eigene Atmosphäre zu vermitteln. Kurz und gut: Sieglinde Geisel war prächtig unterhalten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 13.04.2005

Keine Ahnung, wie, aber er schafft es - Ina Hartwig staunt über Jörn Jacob Rohwers Fähigkeit, die Prominenz der Geisteswelt vors Mikrofon zu bekommen und sich zur Preisgabe von pikanten und pittoresken Details hinreißen zu lassen. Oder vielleicht stimmt es auch, was Rohwer meint, dass nämlich die Form des langen, intime Bereiche berührenden Gesprächs mit Kulturgrößen gar nicht so ungewöhnlich ist, die Deutschen mit dieser Variante des "höheren Tratsches" nur nichts anzufangen wissen. Wie dem auch sei: Hier findet man Bergruen über Frida Kahlo und ihren "Riesenkerl" namens Diego Riviera, Edmund White über schwulen Sex im leeren Wolkenkratzer (vor Aids!), und Susan Sontag über ihren schwärmerischen Anruf bei den Manns im kalifornischen Exil.

Themengebiete