Gerda Breuer

Die Erfindung des Modernen Klassikers

Avantgarde und ewige Aktualität
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2001
ISBN 9783775710190
Gebunden, 226 Seiten, 39,88 EUR

Klappentext

Mit annähernd 247 Abbildungen widmet sich das Buch der interessanten Frage, was ein Möbelstück zum Design-Klassiker macht - und wie clevere Marketingleute solche Klassiker "produzieren".

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 18.09.2001

Ein Buch über Stühle? Das nicht gerade; dennoch spielt das Sitzmöbel eine wichtige Rolle, weil sich an ihm, so erklärt uns Rainer Hoffmann seine starke Präsenz in diesem Band, besonders konkret darstellen lasse, wie es zur Erfindung des Modernen Klassikers eigentlich gekommen sei. Der Begriff Erfindung indes impliziert es schon: Die Autorin geht eigene Wege. Sie widerspricht der Meinung, dass sich ein Klassiker über gewisse Eigenschaften "quasi wie von selbst herausbildet". Nach der Lektüre weiß der Rezensent mehr: "Erfindung", das meint die "konsequente Musealisierung" eines Produkts in Form von Lifestyle-Diskursen, Revival-Aktionen oder Initiativen des Kult- und Kulturmarketings.
Stichwörter