E.T.A. Hoffmann

Das Fräulein von Scuderi

3 CDs
Jumbo Neue Medien, Hamburg 2003
ISBN 9783895928406
CD, 16,40 EUR

Klappentext

3 CDs. Gelesen von Barbara Nüsse. Spannend geht es zu in der 1819 erschienenen Erzählung von E.T.A. Hoffmann: Eine vermeintliche Mörderbande geht um in den nächtlichen Straßen von Paris. Als nach einer Serie von Mordtaten auch der berühmte Juwelier Cardillac den Tod findet, wird dessen Gehilfe der Überfälle beschuldigt. Auf mysteriöse Weise wird das Fräulein von Scuderi, eine alte, wohltätige Dame aus den obersten Gesellschaftskreisen, in die Angelegenheit verstrickt, und schafft es mit ihrem Scharfsinn und unumstößlichen Feingefühl den wahren Mörder zu entlarven. E.T.A. Hoffmann versetzt den Zuhörer in das Zeitalter Ludwig XIV. Durch unheimliche Erzählelemente schafft der Autor es - wie für seine literarischen Werke typisch - eine halb-reale, halb-irreale Stimmung zu erzeugen. So werden die historischen Begebenheiten, die der Erzählung zugrunde liegen, in eine phantastische Welt getaucht

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 09.10.2003

Der "Lesekünstlerin" Barbara Nüsse sei es zu verdanken, lobt Ulrich Greiner, dass man über E.T.A. Hoffmanns "sprachliche Steigerungskunst" beim Zuhören nicht stolpert. Sie lese "leichthändig" und lasse dem Text so viel Raum, dass er schließlich für sich selbst spreche. "Das Fräulein von Scuderi", einer von Hoffmanns ersten Krimis (1819 geschrieben) kreist um eine rätselhafte Mordserie im Paris unter Ludwig XIV. und hat Greiner auch beim neuerlichen Hören gefesselt.