Adrian McKinty

Der sichere Tod

Roman
Cover: Der sichere Tod
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518461594
Kartoniert, 463 Seiten, 9,95 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Kerstin Riesselmann. Die Bronx. Harlem. Mehr als 2000 Morde pro Jahr. Nicht gerade das, was Michael Forsythe, illegal aus Belfast eingereist, sich von New York erhofft hat. Aber als Neuling in der street gang des mächtigen Darkey White macht Michael sich gut. Jung, clever, mit wenig Skrupeln, erwirbt er sich schnell Darkeys Vertrauen. Bis er sich mit dessen Freundin einläßt. Was jetzt gegen Michael in Gang gesetzt wird, ist teuflisch und bedeutet seinen sicheren Tod. Doch Darkey hat Michael unterschätzt: seine Zähigkeit und seinen eisernen Willen, sich an allen zu rächen, die ihn verraten haben.

Im Perlentaucher: Siegelringzellen-Krebs

Selten hat jemand so klug, so sardonisch, raffiniert und, ja, so cool erzählt, wie aus einem etwas verpeilten Kleingangster ein mehrfacher und professioneller Mörder wird... Thekla Dannenberg in Mord und Ratschlag