Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Literaturbeilagen

Herbst 2002 - November

Sortiert nach Zeitungen > Frankfurter Rundschau

| 1 | 2

Klaus Modick: September Song. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Klaus Modick: September Song. Roman

Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783821809052, Gebunden, 258 Seiten, 18,90 EUR

Alles scheint wohlgeordnet im Leben von Kurt - ein schönes Haus, eine liebe Frau, eine hübsche Tochter! Doch als die siebzehnjährige Marie sichtlich verliebt aus dem Ferienlager zurückkommt, trübt nicht nur väterliche Eifersucht die letzten Sommertage. Denn Kurt erkennt im Angebeteten der Tochter den eigenen Sohn, dem ... mehr lesen

Adolf Muschg: Das gefangene Lächeln. Eine Erzählung

Bestellen bei buecher.deCover: Adolf Muschg: Das gefangene Lächeln. Eine Erzählung

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783518413517, Gebunden, 160 Seiten, 18,90 EUR

Hat Josef vor bald fünfzig Jahren die Frau, die er zu lieben glaubte, umgebracht? Diese Geschichte kann er keinem Sechsjährigen erzählen. Also schreibt er dem Enkel einen langen Brief, den dieser in zwanzig Jahren einmal erhalten soll. Dann wird er lesen können, wie Josef auf sein Leben zurückblickt - nicht mit Stolz und Gefühlen ... mehr lesen

Istvan Örkeny: Minutennovellen.

Bestellen bei buecher.deCover: Istvan Örkeny: Minutennovellen

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783518223581, Gebunden, 176 Seiten, 12,80 EUR

Ausgewählt und aus dem Ungarischen übersetzt von Terezia Mora. Mit einem Nachwort von György Konrad. Der ungarische Schriftsteller Istvan Örkeny (1912-1979) hat eine literarische Form erfunden: die Mininovelle, deren Lektüre nicht mehr als eine Minute beansprucht und deren Titel unmißverständlich sein muß wie ... mehr lesen

Jean Paul: Der Komet. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Jean Paul: Der Komet. Roman

Manesse Verlag, Zürich 2002, ISBN 9783717519980, Gebunden, 768 Seiten, 24,90 EUR

Der Apothekerssohn Nikolaus Marggraf, eigentlich illegitimer Sproß eines Fürsten, ist der Held von Jean Pauls "rein-komischem Pantheon". Bei alchimistischen Versuchen entdeckt Nikolaus die Kunst, Diamanten herzustellen. Über Nacht zu Reichtum gelangt, macht er sich auf die Suche nach seinem wahren Vater. Doch seine träumerische ... mehr lesen

Alejandra Pizarnik: Cenizas, Asche, Asche. 1956-1971. Spanisch-Deutsch

Bestellen bei buecher.deCover: Alejandra Pizarnik: Cenizas, Asche, Asche. 1956-1971. Spanisch-Deutsch

Ammann Verlag, Zürich 2002, ISBN 9783250104704, Gebunden, 411 Seiten, 34,90 EUR

Aus dem argentinischen Spanisch übersetzt, herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Juana und Tobias Burghardt. Zwei Jahreszahlen, 1936 und 1972, begrenzen das kurze Leben von Alejandra Pizarnik, und zwei internationale Literaturmetropolen, Buenos Aires und Paris, sind die geographischen Koordinaten ihres flüchtigen Daseins, das hell ... mehr lesen

Stefan Rebenich: Theodor Mommsen. Eine Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Stefan Rebenich: Theodor Mommsen. Eine Biografie

C. H. Beck Verlag, München 2002, ISBN 9783406492952, Gebunden, 272 Seiten, 26,90 EUR

Stefan Rebenich zeigt in seiner Biografie Theodor Mommsens (1817-1903), dass sich dessen Bedeutung nicht allein auf die Erforschung der Antike reduzieren lässt. Er erinnert an den eminent politischen Mommsen, der als junger Professor für römisches Recht wegen seines Engagements für die 48er-Revolution seines Amtes enthoben wurde, ... mehr lesen

Winfried Hassemer/Jan Philipp Reemtsma: Verbrechensopfer. Gesetz und Gerechtigkeit

Bestellen bei buecher.deCover: Winfried Hassemer / Jan Philipp Reemtsma: Verbrechensopfer. Gesetz und Gerechtigkeit

C. H. Beck Verlag, München 2002, ISBN 9783406495656, Gebunden, 232 Seiten, 9,90 EUR

Lange Zeit stand der Täter im Vordergrund aller kriminalpolitischen und strafrechtlichen Bemühungen um eine angemessene Antwort auf Verbrechen und ihre Folgen. Das Verbrechensopfer selbst hingegen, dessen Anspruch auf Gerechtigkeit der Staat im Namen des Gewaltverbots gleichsam "enteignet" und in die eigene Hand nimmt, trat an den ... mehr lesen

Nawal El Saadawi: Fundamentalismus gegen Frauen. Die Löwin vom Nil und ihr Kampf für die Menschenrechte der Frau

Bestellen bei buecher.de

Diederichs Verlag, München 2002, ISBN 9783720523677, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR

Aus dem Französischen von Jutta Deutmarg. Sie trotzte Gefängnis, Exil und Zwangsscheidung, doch auf der Todesliste der Islamisten steht sie immer noch: Die ägyptische Schriftstellerin Nawal El Saadawi kämpft seit Jahrzehnten für die Rechte der Frauen in der arabischen Welt. Nun spannt die "Löwin vom Nil" einen Bogen über ... mehr lesen

Heide Schlüpmann: Öffentliche Intimität. Die Theorie im Kino

Bestellen bei buecher.deCover: Heide Schlüpmann: Öffentliche Intimität. Die Theorie im Kino

Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783878778752, Gebunden, 168 Seiten, 28,00 EUR

Mit Öffentliche Intimität setzt Heide Schlüpmann die Reflexionen zwischen Philosophie und Kino fort, die mit Abendröthe der Subjektphilosophie begonnen wurden. Die Fortsetzung ist jedoch zugleich eine Erweiterung des philosophischen Horizonts, so dass manches, was im ersten Buch in der Luft hängen zu bleiben schien, nun eine ... mehr lesen

Reiner Stach: Kafka. Die Jahre der Entscheidungen

Bestellen bei buecher.deCover: Reiner Stach: Kafka. Die Jahre der Entscheidungen

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783100751140, Gebunden, 672 Seiten, 29,90 EUR

1910 bis 1915: Dies sind die Jahre, in denen sich der junge, ungebundene, beeinflussbare Kafka verwandelt in den verantwortungsbewussten Beamten und zugleich in den Meister des präzisen Alptraums und des 'kafkaesken' Humors. In kürzester Frist entstehen 'Das Urteil', 'Die Verwandlung', 'Der Verschollene' und ... mehr lesen

Tim Staffel: Rauhfaser. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Tim Staffel: Rauhfaser. Roman

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002, ISBN 9783596156573, Kartoniert, 222 Seiten, 12,00 EUR

Die Werbetexterin Sonja beneidet ihren Freund Paul, den sie für einen Schriftsteller hält. Aber Paul schreibt nicht und weiß auch sonst nicht so recht, was tun. Er ist süchtig nach Fernsehbildern, die per Videobeamer über seine Rauhfasertapete flimmern. Dann bestimmt plötzlich eine anderes Bild Pauls Leben: Der 19-jährige ... mehr lesen

Wolfgang Ullrich: Die Geschichte der Unschärfe.

Bestellen bei buecher.deCover: Wolfgang Ullrich: Die Geschichte der Unschärfe

Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2002, ISBN 9783803151698, Gebunden, 160 Seiten, 19,50 EUR

Seit William Turner hat das Unklare eine Geschichte, die bis in die heute weitverbreitete Bildästhetik der Unschärfe reicht. Wolfgang Ullrich beschreibt zum ersten Mal die Tradition, die ideologischen Begründungen und die Wirkungen dieses Stilmittels. ... mehr lesen

Joseph Vogl: Kalkül und Leidenschaft. Poetik des ökonomischen Menschen

Bestellen bei buecher.deCover: Joseph Vogl: Kalkül und Leidenschaft. Poetik des ökonomischen Menschen

Sequenzia Verlag, München 2002, ISBN 9783936488081, Broschiert, 320 Seiten, 25,00 EUR

Joseph Vogls Studie untersucht die weitläufigen Austauschverhältnisse zwischen Ökonomie, politischer Theorie, Anthropologie und Literatur bzw. Ästhetik und schlägt einen Bogen vom Barock über die Aufklärung und Romantik bis in die ersten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts. Es geht dabei um eine Poetologie des Wissens, ... mehr lesen

Eva Weissweiler: Tussy Marx. Das Drama der Vatertochter. Eine Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Eva Weissweiler: Tussy Marx. Das Drama der Vatertochter. Eine Biografie

Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2002, ISBN 9783462031393, Gebunden, 395 Seiten, 22,90 EUR

"Tussy, that's me" (Karl Marx): In ihrer Biografie schildert Eva Weissweiler das Drama der jüngsten Marx-Tochter, einer begabten und unglücklichen Frau, deren Leben von ihrem Engagement für Sozialismus und Frauenbewegung geprägt war - und vor allem von ihrem übermächtigen Vater. Jenny Julia Eleanor Marx, genannt ... mehr lesen

| 1 | 2

Archiv: Kolumnen

Aus dem Wortkontinuum

26.08.2014: In jedem Gedicht die ganze Welt. Ein paar Ausschnitte aus den Frühjahrsgedichten 2014. Zusammengestellt Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Lutz Seiler: Kruso

01.09.2014: Edgar Bendler strandet im Juni 1989 auf der Insel Hiddensee. Er wird Abwäscher im Klausner, wo er Alexander Krusowitsch - Kruso - kennenlernt und in die Rituale der Saisonarbeiter eingeweiht wird. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Mehr lesen