Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

BÜCHER

Stichwort Auschwitz - Seite 1 von 7

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Vor

Anne Frank: Anne Frank Gesamtausgabe. Tagebücher - Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus - Erzählungen - Briefe - Fotos und Dokumente

Bestellen bei buecher.deCover: Anne Frank: Anne Frank Gesamtausgabe. Tagebücher - Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus - Erzählungen - Briefe - Fotos und Dokumente

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 3100223047, Gebunden, 816 Seiten, 28,00 EUR

Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Zum ersten Mal erscheinen sämtliche Texte von Anne Frank in einem Band, darunter auch bislang Unveröffentlichtes: die verschiedenen Fassungen des Tagebuchs sowohl in den beiden eigenhändigen Versionen von Anne Frank selbst als auch in der edierten Fassung von Otto Frank und Mirjam Pressler, ihre Erzählungen ... mehr lesen

Ernst Klee: Auschwitz. Täter, Gehilfen, Opfer und was aus ihnen wurde. Ein Personenlexikon

Bestellen bei buecher.deCover: Ernst Klee: Auschwitz. Täter, Gehilfen, Opfer und was aus ihnen wurde. Ein Personenlexikon

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 3100393333, Gebunden, 512 Seiten, 24,99 EUR

Das erste Personenlexikon über Täter, Gehilfen und Opfer in Auschwitz Niemand hat so viele NS-Täter und ihre Nachkriegskarrieren dokumentiert wie Ernst Klee, der diese Aufgabe zu seinem Lebenswerk gemacht hat. Nun legt er ein neues, einzigartiges biografisches Nachschlagewerk vor. In fast 4.000 Biografien stellt er das gesamte Personal des Vernichtungslagers ... mehr lesen

Devin O. Pendas: Der Auschwitz-Prozess. Völkermord vor Gericht

Bestellen bei buecher.deCover: Devin O. Pendas: Der Auschwitz-Prozess. Völkermord vor Gericht

Siedler Verlag, München 2013, ISBN 3827500079, Gebunden, 432 Seiten, 24,99 EUR

Aus dem Englischen von Klaus Binder. Im Winter 1963 begann vor den Augen der Weltöffentlichkeit der erste Auschwitz-Prozess, die größte und wichtigste juristische Aufarbeitung des Holocaust. Devin Pendas erzählt auf Basis umfangreicher Quellenforschung die Geschichte dieses Verfahrens, das die Öffentlichkeit spaltete und bei dem nicht nur 22 NS-Täter, ... mehr lesen

Witold Pilecki: Freiwillig nach Auschwitz . Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold Pilecki

Bestellen bei buecher.deCover: Witold Pilecki: Freiwillig nach Auschwitz . Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold Pilecki

Orell Füssli Verlag, Zürich 2013, ISBN 3280055113, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR

Aus dem Englischen von Dagmar Mallett. Er ging freiwillig, und er konnte fliehen: Witold Pilecki begab sich absichtlich als Häftling ins KZ Auschwitz. Sein Ziel: Informationen über die Vorgänge im Konzentrationslager nach draußen zu schmuggeln und im Lager eine Widerstandsorganisation unter den KZ-Insassen aufzubauen. Witold Pilecki schrieb einen ... mehr lesen

Ronen Steinke: Fritz Bauer. oder Auschwitz vor Gericht

Bestellen bei buecher.deCover: Ronen Steinke: Fritz Bauer. oder Auschwitz vor Gericht

Piper Verlag, München 2013, ISBN 3492055907, Gebunden, 352 Seiten, 22,99 EUR

1963 dringt das Wort "Auschwitz" mit Wucht in deutsche Wohnzimmer. Gegen 22 ehemalige NS-Schergen wird Anklage erhoben, in Frankfurt beginnt ein Mammutprozess. Ein Mann hat diesen Prozess fast im Alleingang auf den Weg gebracht: Fritz Bauer, Generalstaatsanwalt in Hessen. Ein Sozialdemokrat jüdischer Herkunft, der 1936 gerade noch hatte fliehen ... mehr lesen

Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes. Auschwitz und die Grenzen der Erinnerung und der Vorstellungskraft

Bestellen bei buecher.deCover: Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes. Auschwitz und die Grenzen der Erinnerung und der Vorstellungskraft

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2013, ISBN 3421045933, Gebunden, 192 Seiten, 19,99 EUR

Die Metropole des Todes, das ist Auschwitz-Birkenau. Als Kind wird Otto Dov Kulka zusammen mit seiner Mutter erst in das Ghetto Theresienstadt und dann nach Auschwitz deportiert. Er überlebt die zweimalige Liquidierung des sogenannten Familienlagers und verlässt Auschwitz schließlich im Januar 1945 auf einem Todesmarsch. Lange Zeit hat er über seine ... mehr lesen

Tony Judt / Timothy Snyder: Nachdenken über das 20. Jahrhundert.

Bestellen bei buecher.deCover: Tony Judt / Timothy Snyder: Nachdenken über das 20. Jahrhundert

Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 3446241396, Gebunden, 416 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Englischen von Matthias Fienbork. Das 20. Jahrhundert war das Zeitalter der politischen Visionen. Die unversöhnlichen Konflikte zwischen Kommunismus, Liberalismus und Faschismus hinterließen auch in Tony Judts Familie tiefe Spuren: seine Cousine starb in Auschwitz, sein Vater war Marxist, er selbst begeisterte sich für die Kibbuz-Bewegung ... mehr lesen

Michel Laub: Tagebuch eines Sturzes.

Bestellen bei buecher.deCover: Michel Laub: Tagebuch eines Sturzes

Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 3608939725, Gebunden, 176 Seiten, 19,95 EUR

Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Michael Kegler. Über die Zeit im Konzentrationslager Auschwitz hat sein Großvater nie gesprochen. Und auch nicht über seine Gründe, in Brasilien ein neues Leben zu beginnen. Stattdessen hat er sich eingeschlossen, um die Welt so zu beschreiben, wie sie hätte aussehen können. Bis er sich eines Tages umgebracht ... mehr lesen

Ruth Klüger: Zerreißproben. Kommentierte Gedichte

Bestellen bei buecher.deCover: Ruth Klüger: Zerreißproben. Kommentierte Gedichte

Zsolnay Verlag, Wien 2013, ISBN 3552056416, Gebunden, 119 Seiten, 14,90 EUR

Gedichte waren es, so Ruth Klüger, die ihr geholfen haben, den Holocaust zu überleben. Doch nicht nur Gedichte anderer gaben ihr Halt, sondern auch die eigenen, die sie als junges Mädchen in Auschwitz und danach bis in die Gegenwart hinein verfasste, aber kaum veröffentlichte. Nach dem Krieg beschäftigte sie sich als Literaturwissenschaftlerin ... mehr lesen

Agnes Zsolt: Das rote Fahrrad. Tagebuch

Bestellen bei buecher.deCover: Agnes Zsolt: Das rote Fahrrad. Tagebuch

Nischenverlag, Wien 2012, ISBN 3950334505, Gebunden, 160 Seiten, 19,80 EUR

Aus dem Ungarischen von Ernö Zeltner. Mit einer Einleitung der Mutter und einem Nachwort von Gabor Muranyi. Das von ihrer Mutter postum herausgegeben Tagebuch Evas, eines frühreifen ungarischen Mädchens, ist ein fesselndes Zeitdokument über dreieinhalb Monate der kleinen Freuden und des bangen Wartens im Frühjahr 1944 vor der Verschleppung nach ... mehr lesen

Sylvia Weiler: Jean Amérys Ethik der Erinnerung. Der Körper als Medium in die Welt nach Auschwitz

Bestellen bei buecher.deCover: Sylvia Weiler: Jean Amérys Ethik der Erinnerung. Der Körper als Medium in die Welt nach Auschwitz

Wallstein Verlag, Göttingen 2012, ISBN 3835311301, Gebunden, 448 Seiten, 44,90 EUR

Mit seinem Auschwitz-Diskurs legt Jean Améry (1912-1978) der westdeutschen Nachkriegsliteratur und Erinnerungskultur ein einzigartiges Fundament. Er schreibt über Auschwitz wie über ein Phänomen, das nur über die körperliche Erinnerung der jüdischen Nazi-Opfer an die erlebte Vernichtung erfasst werden kann. Seine Werke entfalten eine philosophische ... mehr lesen

Stefan Hörner: Profit oder Moral. Strukturen zwischen I.G. Farbenindustrie AG und Nationalsozialismus

Bestellen bei buecher.deCover: Stefan Hörner: Profit oder Moral. Strukturen zwischen I.G. Farbenindustrie AG und Nationalsozialismus

Europäischer Hochschulverlag, Bremen 2012, ISBN 3867417636, Gebunden, 446 Seiten, 49,90 EUR

IG. Farbenindustrie AG. Die IG. Farben war einer der wichtigsten Konzerne Europas im Bereich der chemischen Industrie mit weltweiter Bedeutung. Ohne die IG. Farben ist die Historie der Bayer AG., Hoechst AG., BASF AG. nicht zu verstehen. Die zentralen Fragen lauten: Wie begegnet ein Großkonzern politischen Herausforderungen? Wie reagiert eine Aktiengesellschaft ... mehr lesen

Henryk M. Broder: Vergesst Auschwitz!. Der deutsche Erinnerungswahn und die Endlösung der Israel-Frage

Bestellen bei buecher.deCover: Henryk M. Broder: Vergesst Auschwitz!. Der deutsche Erinnerungswahn und die Endlösung der Israel-Frage

Albrecht Knaus Verlag, München 2012, ISBN 3813504522, Gebunden, 175 Seiten, 16,99 EUR

"Auschwitz" ist die deutsche Metapher schlechthin. Sie steht für den großen Zivilisationsbruch, ist aber in der tagespolitischen Auseinandersetzung längst zum billigen argumentativen Kleingeld verkommen. In die Erinnerung an den Holocaust investieren die Deutschen seit Jahren Unsummen, ihre Israel- und Nahostpolitik, ja ihr Agieren auf ... mehr lesen

Lucia Puenzo: Wakolda. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Lucia Puenzo: Wakolda. Roman

Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2012, ISBN 3803132460, Gebunden, 192 Seiten, 18,90 EUR

Aus dem argentinischen Spanisch von Rike Bolte. Eine argentinische Familie im Citroën und ein alleinreisender Deutscher im Chevrolet geraten in der Einöde Patagoniens in ein Unwetter. Während der gemeinsam verbrachten Sturmnacht erregt die Kleinwüchsigkeit von Lilith, der 12-jährigen Tochter der Familie, die Aufmerksamkeit des Ausländers, der ... mehr lesen

John Cramer: Belsen Trial. Der Lüneburger Prozess gegen Wachpersonal der Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen

Bestellen bei buecher.deCover: John Cramer: Belsen Trial. Der Lüneburger Prozess gegen Wachpersonal der Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen

Wallstein Verlag, Göttingen 2011, ISBN 3835309005, Gebunden, 427 Seiten, 34,90 EUR

Erstmals kamen die Verbrechen in den Konzentrationslagern Auschwitz und Bergen-Belsen ausführlich zur Sprache. Eine umfängliche Berichterstattung im In- und Ausland informierte über Systematik und Ausmaß, Perfidie und Grausamkeit des Vernichtungsprozesses. Cramer legt die erste Darstellung dieses wegweisenden Nachkriegsprozesses ... mehr lesen

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Momente der Zartheit

16.04.2014: Eine unverzichtbare Grundlage für künftige Arbeiten sieht die FAZ im neuen Band von Rudolf Steiners Ausgewählten Schriften über die Entstehung der Anthroposophie. Die Zeit ebenso beeindruckt wie bewegt von den zornig-zarten Gedichten Yahya Hassans (hier unser Vorgeblättert). Und die FR sieht Dominique Manottis Literaturbetriebssatire "Ausbruch" trotz Carlos und Brigate Rosse auf der Höhe der Zeit. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen

Javier Cercas: Outlaws

24.03.2014: Javier Cercas erzählt aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte von Ignacio, Zarco und der verführerischen Tere, einer Bande verlorener Jugendlicher, die zu Gangstern werden. Ignacio steigt aus, um sein Leben zu retten, und trifft Jahre später vor Gericht auf Zarco, als sein Strafverteidiger. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Outlaws". Mehr lesen