Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

BÜCHER

Stichwort Geheimdienste - 102 Bücher

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Vor

Luke Harding: Edward Snowden. Geschichte einer Weltaffäre

Bestellen bei buecher.deCover:

Edition Weltkiosk, Berlin 2014, ISBN 9783942377096, Kartoniert, 277 Seiten, 19,90 EUR

Alles begann mit einer E-Mail ohne Absender: "Ich bin ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter ..." Was folgte, war die spektakulärste Enthüllung von Staatsgeheimnissen der Geschichte, ermöglicht von einem außergewöhnlichen Mann. Die Affäre erfasste Regierungen in aller Welt, nicht zuletzt die von Bundeskanzlerin Angela Merkel, und führte zu ... mehr lesen

Charles Cumming: Die Tunis Affäre. Thriller

Bestellen bei buecher.deCover:

Goldmann Verlag, München 2014, ISBN 9783442478309, Kartoniert, 384 Seiten, 9,99 EUR

Aus dem Englischen von Walter Ahlers. Seit Tagen fehlt von Amelia Levene jede Spur. Ihr Verschwinden löst hinter den Kulissen des britischen Auslandsgeheimdienstes die größte Krise der jüngsten Vergangenheit aus. Denn in wenigen Wochen sollte Amelia ihre Stelle als erste weibliche Chefin des MI6 antreten. Für Thomas Kell jedoch wird der Fall zur ... mehr lesen

Stefan Aust/Dirk Laabs: Heimatschutz. Der Staat und die Mordserie der NSU

Bestellen bei buecher.deCover:

Pantheon Verlag, München 2014, ISBN 9783570552025, Gebunden, 864 Seiten, 22,99 EUR

Eine Anatomie des rechten Terrors in Deutschland. Die Mitglieder des NSU konnten dreizehn Jahre im Untergrund leben, dabei zehn Menschen umbringen, über ein Dutzend Banken überfallen und mutmaßlich drei Sprengstoffanschläge begehen dabei wurden sie gerade in den ersten Jahren von mehreren Geheimdiensten gesucht, sie waren umstellt von Verrätern, ... mehr lesen

Joseph Kanon: Die Istanbul Passage. Thriller

Bestellen bei buecher.deCover:

C. Bertelsmann Verlag, München 2014, ISBN 9783570101803, Gebunden, 480 Seiten, 19,99 EUR

Aus dem Amerikanischen vom Elfriede Peschel. Als neutrale Stadt zwischen Europa und Asien war Istanbul im Zweiten Weltkrieg Magnet für Flüchtlinge und Spione. Leon Bauer, ein amerikanischer Geschäftsmann, ist durch kleine Undercover-Tätigkeiten für die Alliierten mit der Unterwelt in Berührung gekommen. Nun, als die Geheimdienste abziehen und ... mehr lesen

Nicole Glocke/Peter Jochen Winters: Im geheimen Krieg der Spionage. Hans-Georg Wieck (BND) und Markus Wolf (MfS). Zwei biografische Porträts

Bestellen bei buecher.deCover:

Mitteldeutscher Verlag, Halle 2014, ISBN 9783954622535, Gebunden, 544 Seiten, 19,95 EUR

Markus Wolf leitete 34 Jahre lang bis 1986 die MfS-Auslandsaufklärung. Hans-Georg Wieck war 1985 bis 1990 BND-Chef. Mit ihren Lebensläufen verbinden sich die unterschiedlichen Rollen der geheimen Nachrichtendienste in Demokratie und Diktatur, ihre Aufgaben, ihre Methoden, die ihnen gesetzten Grenzen, ihre Kontrolle und ihr Einfluss auf das Handeln ... mehr lesen

Julian Assange: Cypherpunks. Unsere Freiheit und die Zukunft des Internets

Bestellen bei buecher.deCover:

Campus Verlag, Frankfurt/Main 2013, ISBN 9783593399133, Taschenbuch, 200 Seiten, 16,99 EUR

Aus dem Englischen von Andreas Simon dos Santos. Das Internet ist eine riesige Spionagemaschine. Alles, was wir hier übertragen, wird gespeichert und ausgewertet. Regierungen weltweit greifen nach der Netzkontrolle. Ihre Komplizen, Unternehmen wie Google, Facebook, Paypal und Co, sind längst in das Geschäft mit den Daten eingestiegen und verkaufen ... mehr lesen

Olen Steinhauer: Die Spinne. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Heyne Verlag, München 2013, ISBN 9783453268210, Kartoniert, 490 Seiten, 16,99 EUR

Aus dem Amerikanischen von Friedrich Mader. Die geheime CIA-Abteilung der Touristen ist nahezu ausgelöscht, als Milo Weaver von seinem ehemaligen Chef Alan Drummond kontaktiert wird. Drummond macht sich große Vorwürfe, die Morde an seinen Agenten nicht verhindert zu haben. Er fordert Weaver auf, ein letztes Mal für den Geheimdienst aktiv zu werden ... mehr lesen

Winfried Ridder: Verfassung ohne Schutz. Die Niederlagen der Geheimdienste im Kampf gegen den Terrorismus

Bestellen bei buecher.deCover:

dtv, München 2013, ISBN 9783423249805, Broschiert, 180 Seiten, 13,90 EUR

Das kollektive Versagen der Ermittler bei der Aufklärung der Neonazi-Morde ist kein Geheimnis mehr. Enthüllung folgte auf Enthüllung, eine peinlicher als die andere. Das Versagen hat menschliche, aber auch strukturelle Ursachen. Doch wir sind auf einen effektiven Schutz der inneren Sicherheit angewiesen. Wenn eine terroristische Kleingruppe wie die ... mehr lesen

Magnus Pahl: Fremde Heere Ost. Hitlers militärische Feindaufklärung

Bestellen bei buecher.deCover:

Wallstein Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783861536949, Gebunden, 464 Seiten, 49,90 EUR

Die ab April 1942 unter Leitung von Reinhard Gehlen operierende Generalstabsabteilung Fremde Heere Ost bildete den Mittelpunkt von Hitlers militärischer Feindaufklärung an der Ostfront. Die Abteilung arbeitete professionell und operativ-taktisch zuverlässig. Auf strategischer Ebene wies ihre Arbeit jedoch deutliche Defizite auf: Die Leistungsfähigkeit ... mehr lesen

Eckard Michels: Guillaume, der Spion. Eine deutsch-deutsche Karriere

Bestellen bei buecher.deCover:

Ch. Links Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783861537083, Gebunden, 414 Seiten, 24,95 EUR

Im Jahr 1956 inszenierte die Stasi die "Flucht" des Ehepaars Guillaume aus der DDR nach Frankfurt am Main. Günter Guillaume machte dort Karriere in der SPD und fand sich 1970 unverhofft im Kanzleramt wieder, wo er von 1972 bis zu seiner Enttarnung und Festnahme 1974 persönlicher Referent von Bundeskanzler Willy Brandt war. Als "Kanzleramtsspion" ... mehr lesen

Ian McEwan: Honig. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Diogenes Verlag, Zürich 2013, ISBN 9783257068740, Gebunden, 448 Seiten, 22,90 EUR

Aus dem Englischen von Werner Schmitz. Serena Frome ist schön, klug und schließt gerade ihr Mathematik-Studium in Cambridge ab - eine ideale Rekrutin für den MI5, den britischen Inlandsgeheimdienst. Man schreibt das Jahr 1972. Der Kalte Krieg ist noch lange nicht vorbei, und auch die Sphäre der Kultur ist ein umkämpftes Schlachtfeld: Der MI5 will ... mehr lesen

William Boyd: Solo. Ein James-Bond-Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Berlin Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783827011589, Gebunden, 368 Seiten, 19,99 EUR

Aus dem Englischen von Patricia Klobusiczky. William Boyd, Meister der Täuschung und des doppelten Spiels, ist prädestiniert wie kein zweiter, den neuen James Bond zu schreiben. Seit "Ruhelos" gilt er als Großer der Spionageliteratur und führt nun erstmals 007 selbst auf Abwege großartiger Nervenkitzel. Von Ian Fleming Publications auserkoren, ... mehr lesen

Christian Fuchs/John Goetz: Geheimer Krieg. Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird

Bestellen bei buecher.deCover:

Rowohlt Verlag, Reinbek 2013, ISBN 9783498021382, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR

Ein amerikanisches Kriegskommando in Stuttgart befehligt Killerdrohnen in Afrika und im Nahen Osten, um mutmaßliche Terroristen umzubringen. Die NSA greift Daten von Überseekabeln ab, die von Deutschland ausgehen, und rüstet in Hessen ihre Abhörtechnik auf. US-Sicherheitskräfte nehmen auf Flughäfen Verdächtige fest. BND-Agenten horchen für die ... mehr lesen

Moti Kfir/Ram Oren: Sylvia Rafael. Mossad-Agentin

Bestellen bei buecher.deCover:

Arche Verlag, Zürich 2012, ISBN 9783716026687, Gebunden, 333 Seiten, 21,95 EUR

Als bei den Olympischen Spielen in München im September 1972 elf israelische Sportler von einer palästinensischen Terrorgruppe überfallen wurden, endete der dilettantische Befreiungsversuch der deutschen Behörden in einem Desaster, das insgesamt siebzehn Menschen, darunter allen Geiseln, das Leben kostete. Israel reagierte mit der ... mehr lesen

Claus Leggewie/Horst Meier: Nach dem Verfassungsschutz. Plädoyer für eine neue Sicherheitsarchitektur der Berliner Republik

Bestellen bei buecher.deCover:

Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2012, ISBN 9783943774030, Gebunden, 220 Seiten, 12,00 EUR

Der Verfassungsschutz steckt in einer tiefen Vertrauens­krise. Selbst konservative Politiker fordern Aufklärung über seine Verstrickungen ins Neonazi-Milieu und stellen seine Effektivität in Frage. Claus Leggewie und Horst Meier analysieren den Verfassungsschutz als Fehlkonstruktion aus dem Kalten Krieg und geben Antworten - zu einem ständigen ... mehr lesen

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Heroische Logik

20.10.2014: Die Erfolge von Menschrechtspolitik lassen sich allenfalls in Graustufen messen, lernt die taz von Jan Eckel, der ihr mit "Die Ambivalenz des Guten" einen guten Überblick über Idealismus, Rhetorik und Kalkül verschafft. Als eine Geschichte der Niedertracht nimmt die SZ Stephanie Barts Roman "Deutscher Meister" auf. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Anne Carson: Anthropologie des Wassers

20.10.2014: Erkundungsreisen über das Leben, die Liebe, die Verschiedenheit von Männern und Frauen und die Kunst, im Wetterleuchten Karten zu studieren. Lesen Sie hier einen Auszug aus Anne Carsons "Anthropologie des Wassers". Mehr lesen

Szilard Borbely: Die Mittellosen

02.10.2014: In den siebziger Jahren, in einem kleinen Dorf in Ungarn, wächst ein elfjähriger Junge auf. Die Familie ist sehr arm, doch das sind auch andere. Warum wird gerade sie im Dorf stigmatisiert? Und woher hatte der Großvater 1944 ein Fahrrad? In der Selbstbeobachtung des Außenseiters wächst dem Jungen ein unerhörter Scharfblick zu. Lesen Sie hier einen Auszug aus Szilárd Borbélys Roman "Die Mittellosen". Mehr lesen

Diego Marani: Neue finnische Grammatik

22.09.2014: Triest 1943. Ein verwundeter Soldat, hat Gedächtnis und Sprache verloren. Da in seine Jacke ein finnischer Name eingestickt ist, vermutet der Arzt Doktor Friari, dass es sich um einen Finnen handelt. Er bringt ihm mühsam etwas Finnisch bei und schickt ihn schließlich nach Helsinki. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Romam "Neue finnische Grammatik" von Diego Marani. Mehr lesen

Hans Keilson: Tagebuch 1944

03.09.2014: Im März 1944 beginnt der Arzt und Schriftsteller Hans Keilson ein Tagebuch im holländischen Exil, mit gefälschtem Pass und teilweise im Versteck. Er schildert die Erfahrung des Untertauchens und berichtet von der Entfremdung gegenüber Frau und Kind, einer heimlichen Liebe, von Gedichten und Lektüre. Lesen Sie hier einen Auszug von April bis Oktober aus "Tagebuch 1944". Mehr lesen