Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Newsletter abonnieren

Newsletter Archiv

23.10.2014 EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU Die HuffPo.fr wuerdigt die Schwaerze des Universalkuenstlers Topor. Die Welt erlebt einen Kulturschock beim Filmfestival von Busan. In der taz erklaert die suedkoreanische Regisseurin Cho Sung-Hyung, wie man in Nordkorea dreht. Die Zeit und Martha…mehr lesen

22.10.2014 EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU 22.10.2014. Die taz lernt von suedostasiatischer Kunst in Istanbul, wie sinnlich politische Aufklaerung sein kann. Die NZZ bewundert die stumme Aufgeladenheit in den Bildern Edouard Vuillards. Zeitonline fragt, wie stereotyp maennliche Popstars sind. Die Nachtkritik…mehr lesen

21.10.2014 EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU Liebeserklaerung an die Glatze 21.10.2014. Der Tagesanzeiger ruehmt die drei Augen des René Burri. Die taz freut sich, dass die Malerin Florine Stettheimer auch ganz ohne Mann Odaliske sein konnte. Thomas Meinecke feiert in der…mehr lesen

23.10.2014 Die sich selbst erklaerende Erstursache Genuss und Gewinn der Lektuere des grossen Rolling Stone-Interviews mit Susan Sontag von 1978 wird fuer die FAZ nur von der Bildungshuberei des Gespraechspartners Jonathan Cott gestoert. Gar nichts auszusetzen hat sie hingegen an…mehr lesen

22.10.2014 Das Herz einer ruhenden Kraehe Mit grossem Vergnuegen laesst sich die FR von Malcolm Tait und Olive Tayler Wissenswertes ueber "Voegel" zusammentragen. Im Kinderroman "Emil und Karl" von Yankev Glatshteyn erkennt die FAZ eine Allegorie der deutsch-juedischen Geschichte. Die…mehr lesen

21.10.2014 Eine Schande, verstanden zu werden 21.10.2014. Die SZ geht mit Daniel Alarcon auf Theatertournee durch Peru. Die FAZ lernt bei Tanguy Viel alles ueber den amerikanischen Roman und "Das Verschwinden des Jim Sullivan". Die NZZ verliert sich mit Ulf…mehr lesen

06.10.2014 Der polnische Boxer. Roman in zehn Runden Zehn autobiografische Kurzgeschichten verknuepft der guatemaltekische Schriftsteller Eduardo Halfon durch konkrete wiederkehrende Elemente und assoziative Verbindungen zu einem Roman ueber seine Heimat, ueber Serbien und die USA, den Holocaust, Jazz und Mark…mehr lesen

07.09.2014 Aller Liebe Anfang. Roman Kein Buch hat in diesem Monat eine Wirbel ausgeloest wie Judith Hermanns erster Roman "Aller Liebe Anfang". Selten auch war die Kritik so gespalten. Hermann erzaehlt die Geschichte einer verheirateten Frau und Mutter, die als…mehr lesen

04.08.2014 Guillermo Saccomannos' Roman "Der Angestellte" hat die Rezensenten ganz schoen froesteln lassen. Der 1948 in Buenos Aires geborene Autor beschreibt eine Welt, in der es nur noch wenige Privilegierte gibt. Die Angestellten (in diesem Roman hat niemand einen Namen)…mehr lesen