Stichwort

ZDF

26 Artikel - Seite 2 von 2

Friedenspreises 2007 an Anna Politkowskaja?

Meldungen 11.02.2007 […] Ulrich, Internationales Fluchtmuseum, Oldenburg Haupt, Nils, Frankfurt am Main Hausmann, Prof. Guido, Dublin Heidenrich, Elke, "Lesen" ZDF Heinzig, Dieter, Erftstadt Held, Monika, Frankfurt am Main Herder, Thomas, Solingen Hering-Herber, Helene Herles, Wolfgang, ZDF Aspekte, Berlin Herrmann, Dagmar, Kopelew Forum, Köln Hettche, Thomas, Autor, Berlin Heusch, Peter, HR, Frankfurt am Main Hilger Prof […] am Main Kumpfmüller, Michael, Berlin Kunstmann, Antje, Verlag A. Kunstmann, München Kuonio, Martina, Literaturspur, Lenzburg/Schweiz Lahann, Birgit, Hamburg Lämmel, Frank, München Läpple, Christhard, ZDF Aspekte, Berlin Lang, Helmut, Verlag H. Lang, Münster Laumer, Ralf, Media-Kontakt, Marburg, Lehmann, Gudrun, Düsseldorf Lenkh, Georg, Bundesministerium des Auswärtigen, Wien Leupold, Gabriele, Berlin […] der ARD, Berlin Rotter, Kirstin, Piper Verlag, München Ruge, Elisabeth, Berlin Verlag, Berlin Ruske, Lothar, Frankfurt am Main Ryklin, Michail, Moskau Sabin, Stefana, Frankfurt am Main Sager, Dirk, ZDF, Berlin Sander, Martin, DLF, Berlin Sattler, Dieter, Frankfurter Neue Presse, Frankfurt am Main Schädlich, Hans Joachim, Berlin Schafermann, Anna Schiller, Ulrich, ehem. ARD-Korr. Moskau, Köln Schirrmacher […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 01.09.2005 […] Leuten und Studenten boykottiert. Die hörten lieber Radio Luxemburg, Deutschlandfunk oder den Sender Freies Berlin.      ARD und ZDF waren fast überall in der DDR terrestrisch zu empfangen. Nur im Elbtal und in Dresden war das technisch unmöglich. Deswegen wurde die ARD/ZDF-freie Zone gern "Tal der Ahnungslosen" genannt. Westliche Radiosender waren dort freilich auch über Mittel- und Kurzwelle zu hören […] Soldaten durften von Dienst wegen gar kein Westfernsehen gucken oder Westsender wie den RIAS hören. Auch noch in den 80er Jahren, als es in der DDR bereits ganz offiziell Gemeinschaftsantennen mit ARD/ZDF-Empfang gab, wurde bei der Volksarmee penibel darauf geachtet, dass nur der DDR-Rundfunk gehört wurde. Der politisch korrekte Äther war mit einem Klebeband markiert, Offiziere kontrollierten regelmäßig […]

Wie öffentlich ist das Feuilleton?

Fallende Blätter 21.09.2003 […] Ist die Rundfunklandschaft nun doch ein Aufklärungsparadies, wenn nur die Schlange nicht wäre? Auch falsch! Denn wenig später ist von der Gängelung der Zuschauer durch die selbstzufriedenen ARD- und ZDF-Schranzen die Rede. Das ganze lässt sich wohl nur durch mehrmalige Perspektivwechsel erklären, nur leider sind diese nicht angezeigt und vor allem: wo steht Bruckmaier selbst? Bruckmaier sitzt, und […] Von Alexander Friedrich, Jan Friedrich, Nils Kasper, Karen Werner

We've got Goethe, we've got Schiller!

Post aus London 08.07.2003 […] "national-branding"-Kampagnen. Ihre Ideen für eine "DE"-Marke ("DE" steht dabei für "Deutschland in Europe" - die Bezeichnung "Germany" soll möglichst verschwinden wie die Germanen) gab es bereits 1998 im ZDF zu sehen. Zu ihren Prämissen gehört, dass es dem häufig technisch geprägten deutschen Image (der Slogan der Automarke Audi, "Vorsprung durch Technik", ist ein klassisches Beispiel) an weiblichen Attributen […] Von Henning Hoff

In der Neumayer-Station

Post aus der Antarktis 18.07.2001 […] Studium etwa 25 Jahre als Funkstellenleiter bzw. Funkoffizier auf zahlreichen Handelsschiffen der verschiedensten Typen sowie auf dem Kreuzfahrtschiff "Arkona" (vormals "Astor" - das erste Traumschiff der ZDF-Serie) zur See. Nachdem moderne Navigations- und Funkverfahren den Funkoffizier an Bord von Seeschiffen die Arbeit abgenommen haben, verschwand selbiger, der als letzter an Bord der Schiffe kam, als […] Von Isabel Köhler, Bernd Schuldt