Stichwort

Welfenschatz

27 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 2
Feuilletons 28.05.2009 […] Zwei Artikel zu jüdischen Forderungen, den Welfenschatz zu restitutieren, sind der Feuilleton-Aufmacher des Tages. Andreas Zielcke erläutert die verwickelten historischen Hintergründe und meint: "Zumindest für die ersten Jahre des NS-Regimes von 1933 bis 1935 ist der Fall symptomatisch. Gäbe es nicht juristische Beweislastregeln, die an bestimmter Stelle den gordischen Knoten der unsicheren Faktenlage […] Kontrahenten bisher vorbringen, wohl nicht darum herum, die Forderung anzuerkennen." Gustav Seibt liefert die (kunst)historische Expertise und erklärt, dass der bislang nur von Experten groß beachtete Welfenschatz als "überwältigendes Zeugnis für die Zivilisiertheit des hohen Mittelalters" wirklich "einzigartig" ist. Weitere Artikel: Petra Steinberger kommentiert eine US-Studie, die zum unerfreulichen […]