Stichwort

Twitter

Rubrik: Blog - 10 Artikel

Ausnahmslos Differenz

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.01.2016 […] Liest man den Dreck, der auf Twitter zum #ausnahmslos-Aufruf veröffentlicht wird, möchte man den Autorinnen fast zustimmen. Aber das ist das Einzigartige an dieser Debatte. Sie ist von so viel Sprechverboten und Drohgebärden eingegrenzt, dass es kaum noch möglich ist, Position zu beziehen. Der Selberdenkende fühlt sich sozusagen allseitig angetanzt. Der Aufruf verdient nicht den Dreck, mit dem er beworfen […] Von Thierry Chervel

Der Medienwandel als interne Revolution

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.04.2013 […] ein Gesamtes denken. Eines der größten Probleme bei den bisher getrennten Sphären ist, dass sie ihr Wissen nicht aneinender weitergeben. Die Printleute sagen, dass sie nicht auch noch Zeit haben zu twittern (nur eine Formel, um die Schwellenangst zu kaschieren), aber auch die Online-Leute können vom Print natürlich eine Menge lernen: nämlich all das, was Journalismus einmal war und neu werden muss, Streit […] Von Thierry Chervel

Die schöne Seite der Kostenlosmentalität

Redaktionsblog - Im Ententeich 15.05.2012 […] meine damit nicht unbedingt irgendwelche Hypertextspielchen. Ich frage mich eher und viel konkreter, warum deutsche Autoren zum Beispiel nicht bloggen, warum sie so selten auf Facebook sind oder gar twittern. Man muss gar nicht groß mit Schreibweisen experimentieren um zu kapieren, dass Bloggen tatsächlich eine neue Form des Schreibens ist, die die alte Ästhetik der Geschlossenheit, die mit Buch und […] Von Thierry Chervel

Wikileaks zeigt: Das Netz kann man nicht regulieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 10.12.2010 […] von Freiwilligen liegen. Keine davon ist so gut gesichert wie wikileaks.ch, aber das müssen sie auch nicht sein." Für Cowie ist außerdem offensichtlich, dass "Suche und soziale Dienste (Google und Twitter) eine Schlüsselrolle spielen für die Wiederveröffentlichung von Inhalt, der irgendwo unterdrückt wird. Sie lenken zugleich die Aufmerksamkeit auf die restlichen Kopien. Wenn unterdrückter Inhalt sich […] sich automatisch verbreitet, dann garantiert die Konstruktion des Internets, dass dieser Inhalt immer irgendwo eine Heimat hat. Wenn man die DNS-Server abschaltet, [also zum Beispiel wikileaks.org], twittern die Leute die originale IP Adresse [213.251.145.96], über die der Inhalt abrufbar ist. Wenn jemand die Verbindung zum Server kappt, werden einfach neue Spiegelserver ins Netz gestellt. Man kann die […] Von Anja Seeliger

Wie tot ist das Web?

Redaktionsblog - Im Ententeich 19.08.2010 […] dies dem Leser schmackhaft zu machen: Wir nutzen doch jetzt schon immer öfter geschlossene Systeme, schreibt er: Apps. Streamingdienste wie Pandora oder Netflix. Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Mediendienste wie Itunes oder Videospiele. "Schiebt es auf die menschliche Natur. So sehr wir intellektuell für Offenheit sind, am Ende wählen wir den leichteren Weg. Wir zahlen für Bequemlichkeit […] nämlich so aus: 2. Wolff und Anderson verwechseln das Web mit Google. Facebook kann zwar von Google nur rudimentär indexiert werden, aber es ist unzweifelbar im Web. Facebookseiten haben eine URL. Twitter ist ohne das Web gar nicht denkbar: Eine seiner Hauptfunktionen besteht darin, URLs zu interessanten Webseiten auszutauschen. 3. Keine App kann einen Artikel verbreiten wie das Web. Wired liefert […] Von Anja Seeliger

Found Footage: Oscars!

Redaktionsblog - Im Ententeich 02.02.2010 […] n (hier die Aufzeichnung der Bekanntgabe) waren, abgesehen vielleicht von der Nominierung von Oben in der Rubrik "Bestes Drehbuch", im wesentlichen überraschungsfrei. Rasch in Blogosphäre und auf Twitter kommentiert war freilich der "Rosenkrieg" zwischen Kathryn Bigelow und James Cameron, den geschiedenen Eheleuten, deren Filme in zahlreichen zentralen Rubriken miteinander konkurrieren. Eine der schönsten […] Von Thomas Groh

Rupert Murdoch - die Kapitulation

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.08.2009 […] nicht mehr spontan, sondern erst durch die Vermittlung einer Empfehlung wahrgenommen werden. Die Nachrichten erwartet man dabei nicht unbedingt mehr von Spiegel Online oder dem Ableger von Bild. Twitter ist wesentlich schneller und besser auf die persönlichen Interessen zugeschnitten als die Printzeitungen, ja sogar Blogs es je sein könnten. Noch argumentieren Journalisten und Verleger so, als würde […] Kreditkartennummer einzugeben. Aber Murdoch hatte seine Frage schon ganz richtig gestellt: Sind die Zeitungen denn überhaupt relevant für die digitalen Eingeborenen? Wer wissen will, welche Strategie Twitter gegenüber Google verfolgt, wird heute Techcrunch, Mashable oder Ars Technica lesen. Wer wissen will, in welcher Show sich welcher Star einen Patzer erlaubte, wird das Video bei Gawker anklicken. Wer […] Von Thierry Chervel

Neue Bilder und Links zu den Demos im Iran

Redaktionsblog - Im Ententeich 17.06.2009 […] einerseits über den Twitter-Hashtag #IranElection, aber auch über das ausgezeichnete und minütlich aktualisierte Blog des Guardian über die Proteste im Iran kommen. Im Guardian scheint man jetzt in 24-Stunden-Schichten zu arbeiten: Gegen 3 Uhr Nachmittags wurde gemeldet, dass nun ein Kollege aus Washington übernimmt. Der Guardian verlinkt auf dieses Fotos eines iranischen Twitterers, das die heutgie […] Von Thierry Chervel

Demos im Iran - aktuelle Links

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.06.2009 […] Revolution" - ohne Twitter geht gar nichts mehr, auch keine Revolution. Gawker meldet: "Twitter kündigte gestern an, dass es einen angekündigten Termin für Instandsetzungsarbeiten verschoben habe, damit die Demonstranten im Iran den Service nutzen können, um sich zu organisieren und mit der Welt zu kommunizieren." Die New York Times erklärt in einem ausführlichen Artikel, welche Rolle Twitter, Facebook etc […] etc. für die Demonstranten spielen. Hier der Twitter-Realtime-Link zum Thema #Iranelection. Diese Forderungen sind auf Twitterlinks, etwa hier, immer wieder zu lesen: "What do we want? 1. Remove Khamenei from supreme leader 2. Remove Ahmadinejad because he took it forcefully and unlawfully 3. Put Ayatollah Monazeri as supreme leader until a review of the constitution is set up 4. Recognize Mousavi […] Von Thierry Chervel