Stichwort

Sudan

Rubrik: 9punkt - 20 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 06.06.2019 […] Demonstranten von den jetzt herrschenden Generälen beendet wurde, schreibt Dominic Jonson in der taz: "Nun ist der Traum vorerst ausgeträumt. So wie der 4. Juni 1989 in China geht auch der 3. Juni 2019 im Sudan als schwarzer Tag in die Geschichtsbücher ein - als Tag, an dem die Hoffnungen eines ganzen Volkes in Blut ertränkt wurden. Das Militär hat die Revolution gegen das Volk gewendet. Bashir war offensichtlich […] eine neue Zeit hinüberzuretten - eine Zeit, in der das Volk aber genauso wenig zu sagen haben soll wie bisher schon. Bashir ist weg, sein Gewaltsystem soll bleiben." Den aktuellen Bericht zur Lage im Sudan schickt Ilona Eveleens. […]
9punkt 04.05.2019 […] Sudan könnte wie Algerien das Modell eines Wandels in muslimischen Ländern sein, der aus den Fehlern des arabischen Frülings gelernt hat. Das hieße allerdings, dass er weder den Islamisten noch militärischen Gruppen überlassen wird.  "Zentral für diesen Protest ist der Kampf für Frauenrechte" schreibt Ilona Eveleens in der taz über den Sudan. Sie war dort und hat mit Aktivisten und besonders Aktivistinnen […] auch, dass die Muslimbrüder den Protest kapern wollen. "Warlordism" tötete die Revolution in Libyen, warnt Zahra Langhi von der "Libyan Women's Platform for Peace" im Guardian die Aktivistinnen im Sudan: "Politikerinnen und Aktivistinnen sind gezielt attackiert worden, um sie zum Schweigen zu bringen. Prominente Frauen wurden belästigt, angegriffen und ermordet - darunter Fariha al-Berkawi, Intisar […]
9punkt 13.04.2019 […] t Karim El-Gawhary will sich die Hoffnung auf eine Demokratisierung in Algerien und im Sudan so schnell nicht nehmen lassen, auch wenn die Militärs schon wieder die Proteste von Algier und Khartoum zu kooptieren drohen: "Anders als die ägyptischen Militärs haben die 'Übergangsherrscher' in Algerien und im Sudan einen großen Nachteil: Die Demonstranten beider Länder kennen das ägyptische Szenario. Mit […] Khartum sind heute wie einst in Kairo die naiven Sprüche vom Militär und dem Volk, die an einem Strang ziehen, zu hören. Die Demonstrationen in Algerien gehen weiter. Was im Sudan passiert, bleibt abzuwarten. Sicher ist: Die Sudanesen haben einige Erfahrungen mit Militärputschen in ihrer modernen Geschichte gesammelt. In beiden Ländern dürfte die Skepsis gegenüber Lösungen von oben groß bleiben." Im Guardian […]
9punkt 28.08.2017 […] Gaitanon in einem von der FR übernommen Artikel über die Lage im Südsudan, der nach seiner Unabhängigkeit prompt in den Bürgerkrieg fiel und nun seine Menschen zurück in den Sudan treibt: "Die Mehrheit ging vor allem deshalb in den Sudan, weil ihnen dort Umwelt, Kultur und Sprache vertraut waren. In jener Zeit veröffentlichte die sudanesische Regierung eine Erklärung, die den Anschein erweckte, dass sie […] Zusammenbruch des Südsudan, als Folge des Krieges und des gefallenen Ölpreises, ließ dieses Asyl als verheißungsvolle Option erscheinen. Heute allerdings sehen viele junge Leute ihren Aufenthalt im Sudan nur als vorübergehend an und denken darüber nach, ihr Schicksal endgültig herauszufordern und das Mittelmeer zu überqueren." Auch das große Rom musste einst festellen, dass sein Führer nicht ganz richtig […]