Stichwort

Jean-Jacques Rousseau

42 Bücher - Seite 2 von 3

Manfred Geier: Aufklärung. Das europäische Projekt

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2012
ISBN 9783498025182, Gebunden, 416 Seiten, 24.95 EUR
[…] bis heute nichts von ihrer kämpferischen Energie verloren hat. In diesem Buch spannt Manfred Geier den Bogen von den Begründern der Aufklärung John Locke, Immanuel Kant, Moses Mendelssohn,…

Ernst Cassirer: Über Rousseau

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518296257, Taschenbuch, 174 Seiten, 10.00 EUR
[…] Nachwort von Guido Kreis. Nie zuvor ist die innere Zerrissenheit von Rousseaus Schriften mit solcher Konsequenz philosophisch ernstgenommen worden wie in Ernst Cassirers großer Studie…

Karl-Heinz Ott: Wintzenried. Roman

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2011
ISBN 9783455403114, Gebunden, 205 Seiten, 18.99 EUR
[…] gegen die Welt toben und zum Wegbereiter der Französischen Revolution werden. Ohne Wintzenried wäre alles gut, glaubt er. Wahnsinn und Wahrheit, das Tragische und Bizarre sind im Leben…

Heinrich Meier: Über das Glück des philosophischen Lebens. Reflexionen zu Rousseaus

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406622878, Gebunden, 445 Seiten, 29.95 EUR
[…] Die "Reveries" von Jean-Jacques Rousseau sind das schönste und das gewagteste Buch des Genfer Philosophen, dessen 300. Geburtstag 2012 gefeiert wird. Sie haben das philosophische…

Philipp Blom: Böse Philosophen. Ein Salon in Paris und das vergessene Erbe der Aufklärung

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446236486, Gebunden, 400 Seiten, 24.90 EUR
[…] Paris, wenige Jahre vor Ausbruch der Revolution: Im Salon des Barons d'Holbach treffen sich regelmäßig die besten Köpfe Europas. Denis Diderot, David Hume, Laurence Sterne, Jean-Jacques…

Henning Ritter: Notizhefte

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783827009586, Gebunden, 425 Seiten, 32.00 EUR
[…] Die Lieblingsepoche des Autors ist fraglos das 18. Jahrhundert der Rousseau und Montesquieu, gerade wegen der Geständnisfreude, mit der es seine Leidenschaften bekennt. Vor allem aber…

Norbert Bolz: Diskurs über die Ungleichheit. Ein Anti-Rousseau

Cover
J. Fink Verlag, München 2009
ISBN 9783770547975, Kartoniert, 207 Seiten, 16.90 EUR
[…] Die Linke hat wieder Konjunktur. Sie spricht nicht mehr von Klassengesellschaft, sondern von der Neuen Ungleichheit und verweist auf die Pornographie des exzessiven Reichtums zwischen…

David J. Edmonds / John A. Eidinow: Rousseaus Hund. Zwei Philosophen, ein Streit und das Ende aller Vernunft

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2008
ISBN 9783421042514, Gebunden, 367 Seiten, 21.95 EUR
[…] Der Streit mit Jean-Jacques Rousseau gehört zu den aufwühlendsten Episoden im Leben David Humes dabei währte der gemeinsame Aufenthalt in England nur wenige Monate und hatte…

John Rawls: Geschichte der politischen Philosophie

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518585085, Gebunden, 700 Seiten, 38.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von J. Schulte. Seit Mitte der 1960er Jahre bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1995 hat John Rawls an der Harvard University regelmäßig eine Lehrveranstaltung…

Robert Spaemann: Rousseau - Mensch oder Bürger. Das Dilemma der Moderne

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783608942453, Gebunden, 156 Seiten, 14.90 EUR
[…] Aller Streit um den "wahren" Rousseau ist vergeblich. Für jede Verirrung Rousseaus gibt es auch eine Kritik, die sich bei Rousseau selbst findet. Das spätmoderne Individuum wurde schon…

Stephane Audeguy: Das Leben des Francois Rousseau, von ihm selbst erzählt. Roman

Cover
SchirmerGraf Verlag, München 2007
ISBN 9783865550439, Gebunden, 296 Seiten, 19.80 EUR
[…] htiges Bild des Jahrhunderts der Aufklärung und bürstet dabei mit subtiler Ironie die Geschichte gegen den Strich. Denn sein Held ist Francois Rousseau, der unbekannte Bruder des berühmten…

Rüdiger Voigt: Den Staat denken. Der Leviathan im Zeichen der Krise

Cover
Nomos Verlag, Baden-Baden 2007
ISBN 9783832924577, Broschiert, 359 Seiten, 44.00 EUR
[…] Lange Zeit war der Staat für die Menschen so selbstverständlich, dass nur Utopisten von einer Gesellschaft ohne Staat träumten. Mit dem "Ende der Geschichte" scheint das jedoch anders…

Michaela Rehm: Bürgerliches Glaubensbekenntnis. Moral und Religion in Rousseaus politischer Philosophie

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2006
ISBN 9783770540396, Kartoniert, 225 Seiten, 29.90 EUR
[…] Was hält die Gesellschaft zusammen? genügt es, wenn der Staat dem Bürger bloße Gesetzestreue abverlangt? Die Autorin bietet eine systematische Einführung in die Philosophie Jean-Jacques…

Urs Marti: Demokratie - das uneingelöste Versprechen

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2006
ISBN 9783858693112, Kartoniert, 256 Seiten, 19.80 EUR
[…] Der Wille des Volkes ist ihnen heilig, den Politikerinnen und Politikern jeder Couleur. Demokraten sind sie alle - genauso wie jene, die sie kritisieren. Letztere mögen sich zwar darüber…

Monika Pelz: Der hellwache Träumer. Die Lebensgeschichte des Jean-Jacques Rousseau

Cover
Beltz und Gelberg Verlag, Weinheim 2005
ISBN 9783407809346, Gebunden, 316 Seiten, 19.90 EUR
[…] Im August 1749 wandert Rousseau von Paris nach Vincennes. Unterwegs liest er in einer Zeitschrift die jährliche Preisfrage der Akademie von Dijon. Er bewirbt sich mit einem Essay,…