Stichwort

Pussy Riot

Rubrik: Magazinrundschau - 12 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 24.01.2014 […] Masha Gessen beschreibt in einer beeindruckenden Reportage, was die beiden Musikerinnen von Pussy-Riot, Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa, während ihrer Haft aushalten mussten und wie sie dabei zu Anwältinnen und Dissidentinnen einer Justizreform wurden. Aber auch Putins Regime habe sich geändert: "In diesem Moment seiner Geschichte ist Russland zugleich viel düsterer und kontrastreicher: […] : Putin und die Kirche haben nicht nur der Opposition den Krieg erklärt, sondern der Moderne selbst. Der Prozess gegen Pussy Riot war die erste große Schlacht dieses Kriegs. Während ich mit Nadja und Maria im Gefängnis korrespondierte und beobachtete, wie sie bei den Gerichtsanhörungen kämpften, die den großen Prozessen folgten, fragte ich mich, ob sie gewappnet wären für die Realität, die sie nach […]
Magazinrundschau 14.06.2013 […] Lindsay Zoladz hat Puck und Headlight, zwei anonyme Mitglieder von Pussy Riot, bei deren Besuch in den Staaten begleitet. In vielerlei Hinsicht verhalten sich die beiden äußerst zurückhaltend: "Am Montagabend finden sie sich in der Lower East Side in dem linksradikalen Buchladen Bluestockings für ein unangekündigtes Publikumsgespräch ein. 'Wir freuen uns riesig und sind ein bisschen nervös', verkündet […] werden. Der Grund für all diese nervöse Geheimniskrämerei ergibt sich rasch. Puck erzählt, dass der russische Gesetzgeber im letzten Monat eine Reihe von Gesetzen erlassen hat, die informell als 'Pussy Riot Gesetze' bezeichnet werden - im wesentlichen, da sie jegliches typische Verhalten der Gruppe präventiv für illegal erklären. In Russland stellt es jetzt ein Verbrechen dar, eine Maske über dem Gesicht […]
Magazinrundschau 17.01.2013 […] "Schreckliche Neuigkeiten" meldet Laurent David Samama über die Mitglieder der russischen Punk-Band Pussy Riot. Die in Lagerhaft sitzende Maria Aljochina etwa sei aufgrund der Haftbedingungen und des auf sie ausgeübten psychologischen Drucks inzwischen an einer Depression erkrankt. Nadeschda Tolokonnikowa ihrerseits befindet sich in einem Lager, über das die russische Wochenzeitung New Times berichtete […] anderen Gruppenmitglieder zu befreien, glaubt aber, dass der feministische Kampf unbedingt weitergehen müsse. "Im Fernsehen wurde ein dreiteiliger Film über uns gezeigt, in dem behauptet wurde, wir von Pussy Riot seien nichts weiter als drei kleine dumme Ziegen, die von Boris Beresowski [russischer Milliardär, gegenwärtig im Londoner Exil, Anm.d.Red.] gesteuert würden. Es ist interessant festzustellen, dass […]
Magazinrundschau 24.08.2012 […] Die drei verurteilten Mitglieder von "Pussy Riot" schmoren jetzt zwar im Arbeitslager, aber eins haben sie mit ihrer Aktion doch erreicht: Die Welt noch einmal auf die manipulierten Wahlen in Russland aufmerksam zu machen. Man sollte sich die drei zum Vorbild nehmen, meint János Széky, denn in Ungarn finden in zwei Jahren Wahlen statt und man hat gerade damit begonnen, das Wahlgesetz dem Ministerp […] Ministerpräsidenten Viktor Orbán auf den Leib zu schneidern: "Mit der feministischen Punk-Gruppe 'Pussy Riot' sympathisieren lediglich sechs Prozent der Russen, die Mehrheit verurteilt sie. Die liberale Opposition in den Großstädten hielt sie stets für verrückt und bewertete ihre Aktionen als nutzlos. Nun haben sie mit ihnen ein riesiges Glück: Nachdem die drei Mädchen mit dem Kopf gegen die Wand gerannt sind […]