Stichwort

NSDAP

Rubrik: Feuilletons - 96 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 7
Feuilletons 11.05.2012 […] Cora Stephan stellt im Essay fest, dass der von den Piraten selbst in den Raum gestellte Vergleich mit der NSDAP gar nicht so unpassend ist: "Nicht alle Deutschen haben Hitlers Partei gewählt und nicht alle, die es taten, seines Programms wegen. Hitlers Strategen wussten schon, warum sie nach der Wahlschlappe 1928 die antisemitische Propaganda merklich dämpften. Vielleicht wollte Martin Delius nur […] nur eines sagen: Dass die Piraten ebenso wenig für ihre tiefen Einsichten gewählt werden wie einst die NSDAP." Im Feuilleton empört sich Matthias Heine über das Urteil Az. 4 A 18/11 des Göttinger Verwaltungsgerichts, das es Ausländern verbietet, deutsche Namen anzunehmen, um Diskriminierung zu entgehen. In der Begründung, dass das deutsche Namensrecht nicht dazu bestimmt sei, gesellschaftlichen Fehl […]
Feuilletons 09.06.2011 […] einstige Generalbundesanwalt Kurt Rebmann und der Politologe Iring Fetscher als Jugendliche Mitglied der NSDAP wurden. Nun, schreibt Sven Felix Kellerhoff, könne man endlich mit der Mär aufräumen, linke Intellektuelle (Martin Broszat oder Walter Jens) sollten mit der Bekanntmachung ihrer NSDAP-Mitgliedschaft diskreditiert werden: "Deshalb wäre es gut, wenn die nun vom Stern erneut angestoßene Debatte […] Debatte endlich zu zwei Erkenntnissen führen würde: Man konnte ohne eigene Unterschrift nie Mitglied der NSDAP werden. Und die Mitgliedschaft allein, zumal bei Jugendlichen, muss später nicht immer in einem Vorwurf münden, sofern man damit offen umgeht." In seinem Nachruf auf den Schriftsteller, Buchenwald-Überlebenden Franco-Gegner und vom Glauben abgefallenen Kommunisten Jorge Semprun schreibt Richard […]