Stichwort

Alan Moore

Rubrik: Feuilletons - 12 Presseschau-Absätze
Feuilletons 17.03.2009 […] Alan Moores und Eddie Campbells blutige Graphic Novel "From Hell", gerade in Deutschland neu herausgegeben, ist nicht nur ein großartiges Buch, es ist auch "das richtige Werk zur Zeit. Denn London 1880 ist verflixt nahe dran am Krisenkapitalismus des Jahres 2009", meint Georg Seeßlen. "Der zentrale Gedanke in 'From Hell' liegt vermutlich in Alan Moores Vorstellung, dass die 1880er-Jahre in London die […] verschiedener Bildebenen, das Empire und sein Verfall, die Freimaurer und der Antisemitismus, die Industrialisierung und das soziale Elend. Dazu gehört auch die 'Erfindung' des Revolverjournalismus, den Alan Moore ganz explizit in Beziehung zu den publizistischen Ungeheuerlichkeiten des Mr Murdoch und der Sun von heute setzt: Jack the Ripper ist eine Erfindung eines Journalisten mit dem schönen Namen Best […]