Stichwort

#MeToo

Die #MeToo-Debatte begann im Oktober 2017 nach der Enthüllung des Skandals um den Film-Produzenten Harvey Weinstein, dem von vielen Frauen sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. #MeToo war zunächst ein Hashtag bei Twitter. Der Perlentaucher verlinkt in seiner Presseschau auf viele wichtige Artikel zur Debatte.
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor

9punkt 15.01.2018 […] Catherine Deneuve erklärt in Libération noch einmal, warum sie das #MeToo-kritische französische Papier unterzeichnet hat, obwohl sie sich von den Äußerungen einiger Mitunterzeichnerinnen distanziert und […] und lässt mich mit Sorge an die Zukunft unserer Gesellschaften denken." Gleich drei Beiträge zu #MeToo brachte gestern die FAS. Friederike Haupt macht darauf aufmerksam, dass die Gewalt, die in Hollywood […] der Autorinnen des französischen Aufrufs, hält im Gespräch mit Annabelle Hirsch an ihrer Kritik an #MeToo fest: "Ja, für mich huldigt ein Großteil dieser Feministinnen einer puritanischen Utopie, in der die […]

9punkt 12.01.2018 […] des französischen Feminismus der Sechziger hält Sarah Pines in der Welt die französische Kritik an #MeToo, die das Selbstbestimmungsrecht der Frau auf erotisches Spiel gegen unsere "spießige Prüderie" verteidige: […] Zelttüren hingegen verbleiben die Patriarchatssklavinnen im Minikleid und Doris Days Teewärmerhut - dem #MeToo-Feminismus (den Erbinnen der 68er) die Frage nach Sex, Mann und Frau zu überlassen, ist, als gäbe […] er es heile." Gestern brachte die taz ein Pro und Contra zum französischen Aufruf mit Kritik an #MeToo. Heute tritt die Gender-Feministin Hengameh Yaghoobifarah in der taz für die Contra-Seite gegen Catherine […]

9punkt 11.01.2018 […] französischen Künstlerinnen unterzeichneten offenen Brief, der die ihrer Ansicht nach ausufernde #metoo-Debatte kritisiert (unser Resümee und Link zum Brief): "Missbrauch ist justitiabel. Aber mich stört […] diesem Text, der die "sexuelle Freiheit" inklusive schlechter Anmache gegen einen Puritanismus des #MeToo-Diskurses verteidigt. Jan Feddersen begrüßt den Text: "Damit skizzieren diese Frauen eine Differenzierung […] g verwischt." Patricia Hecht ist ganz anderer Meinung: "Noch mal kurz zurück zum Urschleim: Bei #MeToo geht es weder um Sex noch ums Flirten, sondern um Sexismus, sexuelle Gewalt und den Missbrauch von […]

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor