Stichwort

#meToo

Die #MeToo-Debatte begann im Oktober 2017 nach der Enthüllung des Skandals um den Film-Produzenten Harvey Weinstein, dem von vielen Frauen sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. #MeToo war zunächst ein Hashtag bei Twitter. Der Perlentaucher verlinkt in seiner Presseschau auf viele wichtige Artikel zur Debatte.
136 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 10
9punkt 16.10.2018 […] ausnutzten." Ebenfalls zu #MeToo: Sonia Mikich, Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks, zieht in der FAZ persönlich Bilanz nach der begonnenen Aufarbeitung von #MeToo- und Sexismus-Vorwürfen im WDR […] #MeToo ist inzwischen auch in Indien angekommen, berichtet Thomas Winkler aus Bombay für die taz: "Twitter explodiert. Täglich, stündlich, nahezu minütlich enthüllen Frauen über die sozialen Medien sexuelle […] sexuelle Übergriffe von Kollegen, Vorgesetzten oder vermeintlichen Freunden. #MeToo beherrscht die Schlagzeilen der Zeitungen und Nachrichtenkanäle in einem Land, in dem Schauspieler wie Götter verehrt werden […]
9punkt 11.10.2018 […] In der Zeit zieht die  Soziologin Eva Illouz eine insgesamt positive Bilanz der #metoo-Bewegung. Kritik übt sie aber auch, besonders an der Vermengung von harten und trivilen Problemen. Zu letzteren zählt […] Schicksal erlitten, ist unangemessen. Diese Konsequenz wirft Fragen nach dem Urteilsvermögen der #MeToo-Anhängerinnen und ihrer Fähigkeit auf, Grundprinzipien unserer moralischen Welt zu bedenken, nämlich […] setzen. Diese Diskussion sollte zweifellos die nächste Phase der Bewegung bilden." Auf für Paare hat #metoo etwas verändert, meint der Sexualtherapeut Ulrich Clement im Gespräch mit dem Zeit online: "Das Neue […]