Stichwort

Bradley Manning

Rubrik: Feuilletons - 18 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Feuilletons 23.08.2013 […] Fassungslos schreibt Rechtsanwalt und Blogger Thomas Stadler in Golem über das Urteil gegen Bradley Manning: "Was mich an dem verhängten Strafmaß besonders erschüttert, ist die unmenschliche Art und Weise, in der ein Staat an einem armen Schwein wie Bradley Manning ein völlig überzogenes Exempel statuiert, während er diejenigen, deren Taten Manning offenkundig gemacht hat, verschont. Der eine hat aber […] aber nur Daten weitergegeben, während die anderen Menschen getötet haben." Bradley Manning ist jetzt Chelsea Manning. Ryan Kerney beobachtet in einem Blog der New Republic: "This morning, Wikipedia users changed Manning's entry on the site accordingly, such that it now reads, 'Chelsea Manning (officially Bradley Edward Manning; born December 17, 1987)" and refers to Manning throughout as 'she.'" […]
Feuilletons 22.08.2013 […] Huffington Post bringt ein erstes Interview mit Bradley Mannings Anwalt David Coombs, geführt von der freien Journalistin Alexa O'Brien, die es in volle Länge hier präsentieren wird. Als einzigen Schaden, den Manning angerichtet hat, sieht Coombs "Verlegenheit": "die Verlegenheit vieler Leute, die einsehen mussten, dass wir als Vereinigte Staaten nicht immer das Richtige aus den richtigen Gründen tun […] dass wir nicht immer handeln, wie wir sollten und nicht immer das Land sind, das wir erstreben sollten." Ein alter Artikel von Glenn Grenwald in Salon bringt eine Bilanz der Enthüllungen von Bradley Manning in Form von Zeitungsschlagzeilen. Die obszöne Schwulenpolitik Wladimir Putins und die nahende Olympiade von Sotschi bewirken eine Bewusstwerdung außerhalb Russland, meint Johannes Kram im Nol […]
Feuilletons 04.08.2010 […] derzeit die Diskussion um WikiLeaks, berichtet Detlef Borchers im Medienteil und skizziert ein unheimliches Überwachungsszenario: So spreche viel dafür, dass der mittlerweile inhaftierte Soldat Bradley Manning, der WikiLeaks das Material für das Video "Collateral Murder" zugespielt haben soll, sich keineswegs, wie bislang verlautet, dem Ex-Hacker Adrian Lamo anvertraut und damit selbst ausgeliefert habe […] n von mehr als 250 Millionen IP-Adressen speichern und imstande sein, 'über jeden Namen, jedes Pseudonym oder jede IP-Adresse einen Bericht zu erstellen'. [...] Stimmen die Angaben (...), ist Bradley Manning nicht mehr der allzu naive Soldat, der sich einem überraschten Dritten anvertraute. Stimmen die Angaben, werden amerikanische Bürger in größerem Stil überwacht als bisher angenommen." (Hier ein […]