Stichwort

Osama Bin Laden

Rubrik: Magazinrundschau - 19 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 09.08.2010 […] In einer interessanten Analyse der Rhetorik von führenden Al-Qaida-Kadern erklärt der in Oxford lehrende Historiker Faisal Devji, warum Osama Bin Laden der ultimative Insider ist. Der Essay wurde im aktuellen Transit-Magazin abgedruckt. Auf Deutsch darf man ihn nicht lesen, aber auf Englisch hier bei Eurozine. "Als Prominenter ist bin Laden natürlich ein Teil des Westens, den er kritisiert. Da kann […] kann er noch so auf seiner ausländischen Herkunft oder seinen fremdartigen Überzeugungen herumreiten, er kommt da nicht raus. Osama bin Laden selbst ist sich seiner Insider-Rolle durchaus bewusst, nicht zuletzt weil die Worte, mit denen er Amerika attackiert, von Kritikern wie Noam Chomsky und Michael Scheuer stammen. Während er selbst kein Sozialist oder Liberaler ist, übernimmt bin Laden die antika […] in seinem eigenen Namen. An sich ist diese Verwertung vorgegebener Positionen nicht seltsam, die Sprache der meisten europäischen und amerikanischen Politiker besteht daraus. Aber im Fall von Osama bin Laden verdeutlicht es, dass er keine Position außerhalb der Welt seiner Feinde besitzt." […]