Stichwort

Helmut Kohl

Rubrik: 9punkt - 12 Presseschau-Absätze
9punkt 19.06.2017 […] unsere Häuser in Erdölprodukte einpacken und zum Wohle der Umwelt in Plastik einschweißen." In der Welt erklärt der Autor David Wagner mit den Unterstufenargumenten, die er damals so hatte, warum Helmut Kohl sein "Lieblingsfeind" war: "Warum löste er solche Aversionen aus? Weil er so deutsch war? Weil er auf eine so humorlose Art deutsch war, mit der ich und unsereins nichts zu tun haben wollte? Am […] Inszenierung des Familienurlaubs in Österreich. Die Bilder mit Hannelore und den Rehkitzen! Das tat doch weh!" Georg Klein empfindet dagegen - ebenfalls in der Welt - die "zwanghafte Fixierung auf Helmut Kohls politische Ästhetik" inzwischen als Fehler. "Was man Kohls Lebensleistung nennen kann, scheint völlig dem banal Allgemeinen, der bürokratischen Tretmühle moderner Arbeit zu entspringen, jenen sechzehn […]
9punkt 17.06.2017 […] Helmut Kohl überall - unmöglich im Perlentaucher widerzuspiegeln. Spurenelemente einer Selbstkritik der Linken, die Kohl lange unterschätzte, finden sich bei Bettina Gaus in der taz: "Zunächst glaubten sie, ihn achselzuckend und spöttisch als Übergangserscheinung abtun zu können. Der Spitzname 'Birne' schien Kohl hinreichend zu charakterisieren - warum sollte man sich intellektuell ernsthaft mit ihm […] auseinandersetzen? In den Augen der Opposition war seine Erklärung, die 'geistige und moralische Wende' herbeiführen zu wollen, nicht bedrohlich, sondern lächerlich. Was für ein Irrtum! Die Gegner von Helmut Kohl haben lange übersehen, wie groß sein Bedürfnis nach Macht war. Und wie ausgeprägt seine Fähigkeit, sie zu festigen." Für alle, die Kohls beim Abendessen gedenken wollen, bringt politico.eu das Rezept […]