Stichwort

Irland

44 Artikel - Seite 3 von 3

Fassbinder war kein Sozialdemokrat

Vom Nachttisch geräumt 06.02.2006 […] Wir hängen an ihren Lippen Claire Keegan, geboren 1968, wuchs auf einem Bauernhof in Irland auf. "Wo das Wasser am tiefsten ist" ist eine Sammlung von 16 kurzen Erzählungen. Ich kenne sonst nichts von ihr. Aber ich werde mir jede Zeile, die sie jemals geschrieben hat, besorgen. Ich weiß nicht mehr, warum ich mir ihr Buch bestellt hatte. Jedenfalls las ich es auf der Zugfahrt von Berlin nach Frankfurt […] Von Arno Widmann

Wieder einen Sonnabend überlebt

Post aus der Walachei 05.09.2005 […] Wohnwagen sind in Ungarn zurückgeblieben. Danach kommen einem ausländische Pkw in größerer Anzahl nur noch entgegen. Aus Italien, Österreich, Deutschland, einige aus den Niederlanden und sogar aus Irland. Daraus abzuleiten, dass der Tourismus doch boomt in Rumänien, ist ein Trugschluss. Ein Blick auf die Insassen genügt: Es sind die im Ausland arbeitenden Rumänen, die auf Heimaturlaub waren und nun […] Von Hilke Gerdes

Vorgeblättert

Vorgeblättert 04.04.2005 […] Wirtschaftsministerium). Da ihm das nicht genug war, übte er mit Hilfe Churchills weiterhin Druck aus, um seine Ansprüche durchzusetzen. Schließlich akzeptierte er 1915 den Posten des Vizekönigs von Irland. Nach dreijähriger erfolgloser Amtszeit demissionierte er, tröstete sich mit der Würde eines Viscount und zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück. Clementine Churchill fand sich nie mit ihm ab, […] Familien, und zwar durch seine Mutter, Lady Randolph. Ihre älteste Schwester Clare war mit Moreton Frewen verheiratet, dem jüngeren Sohn eines Landjunkers aus Sussex, der in den 1890er Jahren ein Gut in Irland erbte. Doch der Mann, der damit Winstons Onkel war, führte seine Geschäfte so schlecht und wenig diskret, daß er den Spitznamen "Mortal Ruin" bekam. Er hatte sein Erbteil von 16.000 Pfund in eine Ranch […] sich geliehen hatte, und stand immer wieder am Rand des Bankrotts. Das Grundstück seines älteren Bruders in Sussex wurde mit einer Hypothek belastet und der Holzbestand gefällt; sein eigener Besitz in Irland war hoch verschuldet; er überredete sogar seine Kinder, ihre Leibrente zu verpfänden, sobald sie volljährig wären. Als seine Tochter Clare 1910 heiratete, mußte sie dies in einem Haus tun, das Freunde […]

We've got Goethe, we've got Schiller!

Post aus London 08.07.2003 […] ersten Versuchsballon steigen. Das Geheimrezept heißt: "Branding Germany". Die Idee, ein Land ähnlich wie ein Markenprodukt zu inszenieren und zu "bewerben", ist nicht neu. Während Image-Kampagnen von Irland und Spanien als Erfolge gelten, hat gerade Großbritannien die Erfahrung gemacht, wie schnell solche Versuche nach hinten losgehen können. Die "Cool-Britannia"-Kampagne, die sich die 1997 gewählte […] Von Henning Hoff