Stichwort

Dominik Graf

Rubrik: Im Kino - 6 Artikel

Zorniger Defätismus

Im Kino 17.06.2015 […] kribbelnde Gefühl von Nähe lässt sich nur schwer abschütteln und drängt den Film selbst in den Hintergrund. Ich habe kaum Bezug zum feuilletonistischen Oeuvre der 2011 verstorbenen Hauptfigur von Dominik Grafs fragmentarischem Nachruf "Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen" (ein Oeuvre, das man auf http://michaelalthen.de erkunden kann), und dennoch juckt mich nach der Sichtung ein Pos […] dass er ohnehin nichts zu sagen hat). Dann schlägt Wehmut in Wut um, und vielleicht ist das gut so. Andrey Arnold Was heißt Hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen - Deutschland 2015 - Regie: Dominik Graf - Laufzeit: 120 Minuten. --- Die Asymmetrien des Weltkinos: In Finnland ist "Big Game" mit einem Budget von achteinhalb Millionen Dollar die teuerste einheimische Filmproduktion aller Zeiten; […] Von Andrey Arnold, Lukas Foerster

Nackt für den Teufel

Im Kino 23.10.2013 […] um die es geht, noch im engagiertesten Parlare eiskalt zum Verschwinden bringt (wenn man genau hinhört, hört man mitten in dem verwirrenden Konzert der Stimmen Regisseur Dominik Graf selbst das Wort schwingen). Kurz: Ein Dominik-Graf-Furiosum, wie es im Buche steht, in dem sich Schichten um Schichten auftürmen und gleichzeitig dekuvrieren. Atemlos, ausufernd, mit einem fahrigen Zoom, von dem sich kaum […] ht betüttelt zu werden, und willens ist, seine dem Sonntagabendkrimi untergejubelte Flaschenpost zur Kenntnis zu nehmen. Thomas Groh Tatort: Aus der Tiefe der Zeit - Deutschland 2013 - Regie: Dominik Graf - Darsteller: Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Meret Becker, Erni Mangold, Martin Feifel, Misel Maticevic, Susanna Kraus - Laufzeit: 90 Minuten. "Aus der Tiefe der Zeit" läuft am 27.10. auf ARD […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Solidargemeinschaft der Krummen und Schiefen

Im Kino 09.10.2013 […] springt die aufwändige Subjektive beim ersten Betreten des Reviers ins Auge, die dessen Inneres nervös erkundet. Die hektischen Schnitte in der nachfolgenden Szene könnten fast einem der Polizeifilme Dominik Grafs abgeschaut sein; oder deren italienischen und amerikanischen Vorbildern - nicht umsonst wird im Revier wild durcheinander deutsch, italienisch und englisch (bis hin zum Eastwood'schen "Make my day […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Fleckige Körper

Im Kino 28.03.2012 […] dass das Fernsehen heute das bessere Kino hervorbringt, ist in dieser rigorosen Zuspitzung vielleicht nicht ganz zu halten. In Deutschland aber entsteht das beste Kino mitunter wirklich dann, wenn Dominik Graf für das Fernsehen arbeitet: Unter stetem Zeitdruck entstehen meist ein bis zwei Filme pro Jahr, mit Vorliebe Polizei- und Kriminalfilme bei gelegentlichen Ausflügen ins Essayistische. Die Filmgeschichte […] gefeiert werden, die bei einem Fernsehfilm Diskussionsbedarf nach sich ziehen würden. Von daher sei in der Kino-Kolumne des Perlentauchers eine Ausnahme gemacht: An diesem Freitagabend zeigt arte Dominik Grafs neuen 16mm-Kino-Fernsehfilm "Das unsichtbare Mädchen", der auch allen passionierten Kinogängern wärmstens ans Herz gelegt sei. Die Panorama-Helipkopter-Perspektiven, mit denen der Film beginnt […] und Kragen kosten könnten. Eine Welt der schmutzigen Geheimnisse, die überschäumen, schließlich in pure Gewalt eskalieren: Seine Vorliebe für den italienischen Polizeithriller der 70er Jahre hat Dominik Graf stets betont, dass man einen solchen nun auch in den schmalen Kiesgassen zwischen oberfränkischen Dorfhäusern situieren kann, ist zumindest neu. Ähnlich wie die Vorbilder reale Ereignisse mit Genretopoi […] Von Thomas Groh, Nikolaus Perneczky

Frömmeln und Vögeln

Im Kino 03.06.2008 […] mig). Sie isst nichts - außer einmal täglich als Hostie den Leib des Herrn. Sie trinkt, sie blutet, sie verlässt zunächst nie den Raum. Brentano weiß nicht, ob er glauben darf, was er sieht. Dominik Grafs fürs Fernsehen gedrehter Film "Das Gelübde" erzählt - frei nach einem Roman des Fantasy-Autors Kai Meyer - Stationen aus dieser bedeutenden Episode im Leben des Dichters und Schreibers Clemens Brentano […] ein Dichter, sondern mehr. Die Begegnung mit der stigmatisierten Nonne von Dülmen war darum das Szenario, von dem er zuvor nur träumen konnte: Eine medial begabte Frau diktiert ihm Gottes Wort. Dominik Grafs Film setzt hier ein. Er zeigt, wie Clemens Brentano (Misel Maticevic), anfangs noch mit Vorsicht, im Grunde aber zum Glauben bereit, in Dülmen ankommt. Sich zur Nonne (Tanja Schleiff) begibt, die […] Historienfilm, der sich allen historischen Plüsch streng verbietet. Die Akkuratesse in den Details wird nie ausgestellt. Die Sprache ist, ohne den Anachronismus zu suchen, mehr oder minder heutig. Dominik Graf lässt seinen Kameramann Michael Wiesweg die Szenen in Innenräumen wie in der freien Natur al fresco einfangen. Und er erlaubt seinen Darstellern nicht einen Millimeter Kothurn - noch die hysterischen […] Von Ekkehard Knörer