Stichwort

Ekstase

Rubrik: Essay - 5 Artikel

Nichts, das ist kein schlechter Slogan

Essay 23.11.2011 […] als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging, versteht es, den Zuschauer in eine Art cineastischen Rausch zu versetzen. Trunken vom Augenblick wie der Pinsel eines Monet schafft Malicks Kamera visuelle Ekstasen der Bewegung und des Lichts und wurde dafür zu recht in den Himmel gelobt. Und doch, welch himmelweiter Unterschied zu Melancholia! Man dürfte schwerlich zwei andere Filme finden, die sich auf geradezu […] Von Christina Striewski

Drei Schlote, zwei Krokodile, ein Fisch

Essay 25.07.2011 […] Malicks Erhaben­heits­pathos zeigten und ihm nicht bis an die Gestade des metaphysischen Kitsches folgen wollten, versäumten es selten, dem Wunder der Schönheit dieses Films zu huldigen: visuelle Ekstasen der Bewegung und des Lichts, inszeniert von einer Kamera, die ihre Objekte nie beobachtet und stillstellt, sondern sich gleich­sam zu deren subjektivem Organ macht, mit ihnen schwingt, schwebt, flackert […] Von Christina Striewski