Stichwort

Computer

Rubrik: Blog - 14 Artikel

Der dritte Schritt vorm ersten

Redaktionsblog - Im Ententeich 05.06.2014 […] es mit dem Netz nicht so weit her ist. Jaron Lanier ist von anderer Statur, er ist ein wirklicher Pionier der Computerwelt und kommt aus jener libertären Kultur des amerikanischen Westens, die die Computer und das Internet erst möglich machte. (Bild: unter cc von ALA / Flickr) Und doch macht mich die Entscheidung eher traurig. Sie ist so deutsch! Bevor man die Befreiung feiert, die das Netz doch brachte […] Von Thierry Chervel

Magazinrundschau: die besten Artikel 2013

Redaktionsblog - Im Ententeich 24.12.2013 […] verhört, erzählt Peter Maass in einem packenden Porträt über Poitras in der New York Times. Hintergrund ist ein früherer Dokumentarfilm über den Irakkrieg. "Einmal, erzählt Poitras, haben sie ihr Computer und Handy abgenommen und wochenlang behalten. Man sagte ihr, dass ihre Weigerung auf Fragen zu antworten, selbst schon ein verdächtiger Akt sei. Die Verhöre fanden in internationalen Zonen von Flughäfen […] Porträt Casaleggios schrieb drei Monate vorher Philippe Ridet in Le Monde. Zwei weitere Beispiele dafür, wie Big Data heute bereits verwendet wird: In The Atlantic schildert Jonathan Cohn, wie Roboter, Computer, Big Data und das Internet die Medizin revolutionieren. Ebenfalls in The Atlantic untersucht Don Peck, wie Big Data die Einstellungspraxis von Unternehmen verändert. Und in Prospect unterziehen Martin […] Von Thekla Dannenberg, Anja Seeliger

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] Peter Ludlow in der New York Times: Aufklären und Täuschen. Letzteres beschreibt er anhand zweier Beispiele: 2010 hackte die Gruppe LulzSec 75.000 Emails der Firma HBGary Federal, einer Firma für Computer- und Informationssicherheit. Diese Mails enthüllten unter anderem, dass die Bank of America sich aus Angst, Wikileaks könnte für sie peinliche Informationen enthüllen, an das Justizministerium gewandt […] Von Anja Seeliger

Privatheit war mal

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.06.2013 […] unglücklicher über Unterschiede werden wir. Das ist gefährlich, denn es zeigt an, dass es jetzt sicherer ist, nicht man selbst zu sein, nicht anders zu sein, sondern sich auf eine Art zu benehmen, die dem Computer nicht auffällt." "Noch existiert der Unterdrückungsstaat nicht", zitiert Slate-Autor Fred Kaplan den ehemaligen Militär und Sicherheitsexperten Brian Jenkins, der seit 1971 für die Regierung Daten […] Von Anja Seeliger

Diesen Kuss der ganzen Welt

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.02.2012 […] Je höher die Marge, desto größer die Sehnsucht und die Dankbarkeit der Konsumenten. Und wie viel eleganter flutschen nicht die Seiten auf dem Ipad mit seinen approbierten Inhalten als im grauen Computer mit den aufplatzenden Popups, den Viren und dem Kindersex! Auf dem Ipad wird die Welt, die im Internet noch so groß und gefährlich, aber auch so frei erschien, wieder beherrschbar. Das ist wohl auch […] Von Thierry Chervel

Deutsche Zeitungen stehen kaum noch online

Redaktionsblog - Im Ententeich 04.10.2011 […] Leser aus dem Netz zu holen? Die Frage klingt zunächst absurd, aber sie wird plausibel vor dem Hintergrund der neuesten Netzrevolution, die das Netz womöglich mehr gefährdet als bereichert: der Tablet-Computer, und hier natürlich vor allem des Ipad und später vielleicht noch des Kindle Fire von Amazon. Die Zeitungen träumen davon, sich dort wieder als schicke und geschlossene Oberflächen anzubieten. Es […] Von Thierry Chervel

Betonierung des status quo

Redaktionsblog - Im Ententeich 22.06.2011 […] und die Offenheit des Netzes aufweisen. Im Iphone haben Apps noch den Vorteil der besseren Benutzbarkeit auf geringer Fläche, im Ipad funktioniert das Internet im Prinzip genauso gut wie auf dem Computer. Und wenn eine Zeitung alle Möglichkeiten des Ipad mit Ton und Video ausnutzt, was ist daran eigentlich noch "Zeitung"? Das heißt nicht, dass nicht für Medieninhalte und gerade auch für substanzielle […] Von Thierry Chervel

Wikileaks zeigt: Das Netz kann man nicht regulieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 10.12.2010 […] beschreibt das Prozedere detailliert bei Gizmodo. [Update: Soll aber keiner glauben, dass er nicht erwischt werden könnte, mehr noch hier.] Soll man das jetzt "regulieren"? Und wenn ja, wie? Dass Computer miteinander kommunizieren, will niemand unterbinden. Das ist schließlich die ganze Idee des Internets. Jegliche Kommunikation polizeilich überwachen? Nein, danke. Den CC-Server abschalten? Der ist […] Von Anja Seeliger

Unbezahlbar zahlbar

Redaktionsblog - Im Ententeich 19.05.2010 […] sich ab jetzt wieder für ihre Zeitungen engagieren. Im Gegenzug will man eine "emotionale Bindung" herstellen. Und sie freute sich sehr über die Smartphones und das Ipad, all diese hübschen kleinen Computer, denen man die Tatstatur amputiert hat und die darum sehr viel weniger Interaktion erlauben und den Nutzer mit sanftem Zwang in eine Konsumentenhaltung zurückdrängen. "Als das Ipad vorgestellt wurde […] Von Thierry Chervel

Wir alle sind auf dem Weg nach Tycho

Redaktionsblog - Im Ententeich 04.05.2009 […] Entschlüsseln von DVD-Videos ermöglicht, auch nur zu besitzen. Im Jahr 2001 hat der von Disney geförderte US-Senator Hollings eine Gesetzesinitiative (SSSCA genannt) eingebracht, der zufolge jeder neue Computer Kopierschutzmechanismen eingebaut haben müsse, die der Benutzer nicht umgehen kann. Dieser Vorschlag steht in der Tradition des früher diskutierten Clipper-Chips und ähnlicher Vorschläge der US-Regierung […] US-Regierung, die dieser den Zugriff auf sämtliche kryptografischen Schlüssel aller Computernutzer gegeben hätten. Der langfristige Trend geht dahin, den Nutzern die Kontrolle über ihren Computer zu entziehen und stattdessen eine Fernsteuerung und -kontrolle durch machtvolle Institutionen durchzusetzen. Das Kürzel SSSCA wurde später durch das nicht aussprechbare Kürzel CBDTPA ersetzt - spöttisch als "Consume […] dieses Konzepts haben ihm wohlklingende Namen wie "Trusted Computing" ("Vertrauenswürdiges Computing") und "Palladium" gegeben. Wir nennen es "Verräterisches Computing", weil es dazu führt, dass Ihr Computer fernen Firmen gehorcht, und nicht mehr Ihnen selbst. Das Konzept wird von dem 2007 erschienenen Microsoft-Betriebssystem Windows Vista bereits implementiert; Apple dürfte Ähnliches in künftige Versionen […] Von Richard Stallman

Dan Halberts Weg nach Tycho

Redaktionsblog - Im Ententeich 29.04.2009 […] an den Handel.) Sobald sein Computer das nächste Mal ins Netz ging, würde die Zentrale Lizensierungsstelle alles herausfinden. Als Besitzer des Computers würde er die härteste Strafe bekommen - da er sich nicht genügend Mühe gegeben hatte, das Verbrechen zu verhindern. Natürlich wollte Lissa seine Bücher gar nicht unbedingt lesen. Vielleicht brauchte sie den Computer nur, um ihre Projektaufgabe zu […] der Hochschule - als Lissa Lenz ihn bat, ihr seinen Computer zu leihen. Ihrer war defekt, und sie hatte keine Chance, ihr Semesterprojekt erfolgreich abzuschließen, wenn sie sich keinen anderen leihen konnte. Es gab niemand, den sie zu fragen wagte, außer Dan. Das brachte Dan in ein Dilemma. Er musste ihr helfen - aber wenn er ihren seinen Computer lieh, hätte sie vielleicht seine Bücher gelesen. Nicht […] dass sie illegal waren, genau wie Debugger - auch wenn man einen besaß, konnte man ihn nicht installieren, ohne das Root-Passwort seines Computers zu wissen. Und das würde einem weder das FBI noch der Microsoft-Support verraten. Dan folgerte, dass er seinen Computer nicht einfach an Lissa ausleihen konnte. Aber er konnte auch nicht ablehnen, ihr zu helfen, denn er liebte sie. Er genoss jede Gelegenheit […] Von Richard Stallman

Wolframs schöne neue Antwortenwelt

Redaktionsblog - Im Ententeich 17.03.2009 […] verlockend und gruselig - praktisch jedenfalls und bequem, aber auch irgendwie eindimensional. Wolfram zumindest ist sich sicher: Das ist es, wovon der Mensch träumte, vor fünfzig Jahren, als die Computer groß wurden. Mit dem Search Engine "Wolfram Alpha" soll es künftig möglich sein, einer Suchmaschine konkrete Fragen zu stellen, statt, wie etwa bei Google, im Netz publizierte Schriften mithilfe […] Menschen kommunizieren normalerweise über natürliche Sprache. Und wenn man es mit dem gesamten Spektrum des Wissens zu tun hat, denke ich, dass dies auch die einzige realistische Option ist, um mit Computern zu kommunizieren", schreibt Wolfram in seinem Blog. Bisher könne man nur Antworten auf Fragen finden, die irgendwann, irgendwo schon einmal gestellt worden sind. Das soll sich mit "Wolfram Alpha" […] Von Frauke Fentloh

Zeitungskrise und kein Ende

Redaktionsblog - Im Ententeich 27.02.2009 […] s wird Amazon die Preise, das Marketing, überhaupt alles festlegen können, dass mit dem neuen Medium verbunden ist." Microsoft, Google, iTunes, der Kindle: Es ist doch seltsam, dass ausgerechnet Computer und Internet einerseits die Kommunikation unkomplizierter und freier gemacht haben als jemals zuvor und gleichzeitig in kürzester Zeit mehr Monopole hervorgebracht haben als jede andere Industrie […] Von Anja Seeliger