Stichwort

Blackfacing

23 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 2
Feuilletons 11.01.2012 […] In Amerika ist das Blackfacing - also das schwarz Schminken eines weißen Schauspielers - heute als rassistisch verpönt, schreibt Hadija Haruna anlässlich des Streits um Dieter Hallervordens bemalten Schauspieler in der "Rappaport"-Inszenierung am Berliner Schlossparktheater. "Doch die rassistische Maskerade ist kein rein amerikanisches Stilmittel. In der britischen und französischen Kultur gilt sie […] sie als Ausdruck des Rassismus in der Kolonialzeit. 'Auch in Deutschland ist Blackfacing einer eigenen Tradition gefolgt, die rassistische Hintergründe hatte', sagt Kulturwissenschaftlerin Piesche. Karikierende oder stereotypisierende Darstellungen von Afrikanern gehören beispielsweise zur frühneuzeitlichen Karnevalstradition." Auf den Vorwurf, seine Ideen zu den Berliner Festspielen seien eigentlich […]